Saint-Broing-les-Moines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Broing-les-Moines
Wappen von Saint-Broing-les-Moines
Saint-Broing-les-Moines (Frankreich)
Saint-Broing-les-Moines
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Montbard
Kanton Châtillon-sur-Seine
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays Châtillonnais
Koordinaten 47° 42′ N, 4° 51′ OKoordinaten: 47° 42′ N, 4° 51′ O
Höhe 322–468 m
Fläche 10,09 km2
Einwohner 192 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km2
Postleitzahl 21290
INSEE-Code

Saint-Broing-les-Moines im Tal der Digeanne

Saint-Broing-les-Moines ist eine französische Gemeinde mit 192 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Kanton Châtillon-sur-Seine und zum Arrondissement Montbard.

Nachbargemeinden sind Montmoyen im Nordwesten, Terrefondrée im Norden, Bure-les-Templiers im Nordosten, Minot im Südosten und Moitron im Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 299 267 240 260 205 181 186 189

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Turm der Kirche Saint-Bénigne wurde von 1780 bis 1782 erbaut. Der übrige Teil der heutigen Kirche stammt aus den Jahren 1834 bis 1837.
  • Das Gebäude mit der Mairie und der Dorfschule stammt aus dem 19. Jahrhundert.
Kirche Saint-Bénigne

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Broing-les-Moines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien