Saint-Doulchard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Doulchard
Saint-Doulchard (Frankreich)
Saint-Doulchard
Region Centre-Val de Loire
Département Cher
Arrondissement Bourges
Kanton Saint-Doulchard (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté d’Agglomération de Bourges Plus
Koordinaten 47° 6′ N, 2° 21′ OKoordinaten: 47° 6′ N, 2° 21′ O
Höhe 119–167 m
Fläche 24,01 km2
Einwohner 9.363 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 390 Einw./km2
Postleitzahl 18230
INSEE-Code
Website www.mairie-saintdoulchard.fr

Saint-Doulchard ist eine französische Gemeinde mit 9363 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Cher in der Region Centre-Val de Loire. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Bourges und zum Kanton Saint-Doulchard, dessen Hauptort (Chef-lieu) sie ist. Die Einwohner nennen sich Dolchardiens.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Ballungsraum nordwestlich von Bourges. Nachbargemeinden sind:

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus der Stadt Bourges heraus führt in nördlicher Richtung die Départementsstraße D2076, die sich im Gemeindegebiet nach Nordwesten Richtung Vierzon wendet, während die D944 weiter nach Norden führt. An der westlichen Gemeindegrenze verläuft die D400 als westliche Umfahrungsstraße von Bourges. Die Eisenbahnstrecke der Réseau ferré de France nach Bourges liegt an der südlichen Grenze.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemäß einer Erwähnung der Ortschaft aus dem Jahr 1065 hieß diese damals "Sanctus Dulcardus". In Saint-Doulchard wurde der Orden der Annuntiatinnen gegründet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 5.274 6.609 7.928 9.149 9.018 9.020 9.242

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Doulchard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien