Saint-Félix-de-Villadeix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Félix-de-Villadeix
Wappen von Saint-Félix-de-Villadeix
Saint-Félix-de-Villadeix (Frankreich)
Saint-Félix-de-Villadeix
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Bergerac
Kanton Lalinde
Gemeindeverband Communes des Bastides Dordogne-Périgord
Koordinaten 44° 56′ N, 0° 41′ OKoordinaten: 44° 56′ N, 0° 41′ O
Höhe 80–210 m
Fläche 16,88 km2
Einwohner 312 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 24510
INSEE-Code

Pfarrkirche Saint-Félix

Saint-Félix-de-Villadeix ist eine französische Gemeinde mit 312 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Bergerac und zum Kanton Lalinde.

Der Name in der okzitanischen Sprache lautet Sent Feliç de Viladés und leitet sich vom heiligen Felix ab. Der Namenszusatz „Villadeix“ erinnert an die Zugehörigkeit der Pfarrgemeinde zum Erzpriestertum von Villadès im 13. Jahrhundert, das seinen Sitz in Saint-Marcel-du-Périgord hatte.[1][2]

Waschhaus an der Louyre

Die Einwohner werden Saint-Féliciens genannt.[3]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Félix-de-Villadeix liegt ca. 18 km nordöstlich von Bergerac im Gebiet Bergeracois der historischen Provinz Périgord.

Umgeben wird Saint-Félix-de-Villadeix von den Nachbargemeinden:

Clermont-de-Beauregard Fouleix Val de Louyre et Caudeau
Saint-Georges-de-Montclard Nachbargemeinden
Liorac-sur-Louyre Saint-Marcel-du-Périgord

Saint-Félix-de-Villadeix liegt im Einzugsgebiet des Flusses Dordogne.

Der Caudeau, ein rechter Nebenfluss der Dordogne, durchquert das Gebiet der Gemeinde zusammen mit seinen Nebenflüssen,

  • der Ruchelle, die in Saint-Félix-de-Villadeix entspringt, und
  • der Louyre mit ihrem Nebenfluss,
  • dem Ruisseau de Barbeyrol.[4]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Beginn der Aufzeichnungen stieg die Einwohnerzahl in der Mitte des 19. Jahrhunderts auf einen Höchststand von rund 790. In der Folgezeit setzte eine Phase der Stagnation bis zu den 1960er Jahren ein, die die Zahl der Einwohner bei kurzen Erholungsphasen auf rund 235 Einwohner sinken ließ. Ein signifikanter Rückgang erfolgte dabei insbesondere zwischen den Zählungen von 1911 und 1921. Seit den 1960er Jahren konnte ein leichter Aufwärtstrend der Größe der Gemeinde verzeichnet werden.

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010 2016
Einwohner 280 233 245 266 286 286 305 302 312
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz
Quellen: EHESS/Cassini bis 1999,[5] INSEE ab 2006[6]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landwirtschaft ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren der Gemeinde.

Aktive Arbeitsstätten nach Branchen am 31. Dezember 2015[7]
Gesamt = 34

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde verfügt über eine öffentliche Vor- und Grundschule mit 20 Schülerinnen und Schülern im Schuljahr 2018/2019.[8]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Félix-de-Villadeix ist erreichbar über die Route départementale 32.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Félix-de-Villadeix – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Le nom occitan des communes du Périgord (fr) Départementrat des Départements Dordogne. Abgerufen am 10. Januar 2019.
  2. Saint-Félix-de-Villadeix (fr) Conseil régional d’Aquitaine. Archiviert vom Original am 9. September 2016. Abgerufen am 10. Januar 2019.
  3. Fiche Commune SAINT FELIX DE VILLADEIX (fr) L’Union des Maires de la Dordogne. Abgerufen am 10. Januar 2019.
  4. Ma commune : Saint-Félix-de-Villadeix (fr) Système d’Information sur l’Eau du Bassin Adour Garonne. Abgerufen am 10. Januar 2019.
  5. Notice Communale Saint-Félix-de-Villadeix (fr) EHESS. Abgerufen am 10. Januar 2019.
  6. Populations légales 2016 Commune de Saint-Félix-de-Villadeix (24405) (fr) INSEE. Abgerufen am 10. Januar 2019.
  7. Caractéristiques des établissements en 2015 Commune de Saint-Félix-de-Villadeix (24405) (fr) INSEE. Abgerufen am 10. Januar 2019.
  8. École maternelle et élémentaire (fr) Nationales Bildungsministerium. Abgerufen am 10. Januar 2019.