Saint-Hilaire-Cusson-la-Valmitte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Hilaire-Cusson-la-Valmitte
Saint-Hilaire-Cusson-la-Valmitte (Frankreich)
Saint-Hilaire-Cusson-la-Valmitte
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Montbrison
Kanton Saint-Just-Saint-Rambert
Gemeindeverband Loire Forez
Koordinaten 45° 22′ N, 4° 3′ OKoordinaten: 45° 22′ N, 4° 3′ O
Höhe 640–977 m
Fläche 18,31 km2
Einwohner 334 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km2
Postleitzahl 42380
INSEE-Code

Mairie Saint-Hilaire-Cusson-la-Valmitte

Saint-Hilaire-Cusson-la-Valmitte ist eine französische Gemeinde mit 334 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Montbrison und zum Kanton Saint-Just-Saint-Rambert (bis 2015: Kanton Saint-Bonnet-le-Château).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Hilaire-Cusson-la-Valmitte liegt in der historischen Landschaft Forez im Zentralmassiv am Bonson. Umgeben wird Saint-Hilaire-Cusson-la-Valmitte von den Nachbargemeinden Saint-Nizier-de-Fornas im Norden und Nordosten, Rozier-Côtes-d’Aurec im Osten, Bas-en-Basset im Südosten, Valprivas im Süden sowie Merle-Leignec im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
448 413 352 310 248 259 309 330
Quelle: Cassini und INSEE
Kirche Saint-Hilaire

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Hilaire-Cusson-la-Valmitte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien