Saint-Hilaire-du-Bois (Gironde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Hilaire-du-Bois
Sent Ilari deu Bósc
Saint-Hilaire-du-Bois (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Nouvelle-Aquitaine
Département (Nr.) Gironde (33)
Arrondissement Langon
Kanton Le Réolais et Les Bastides
Gemeindeverband Rurales de l’Entre-Deux-Mers
Koordinaten 44° 40′ N, 0° 5′ OKoordinaten: 44° 40′ N, 0° 5′ O
Höhe 34–103 m
Fläche 4,50 km²
Einwohner 79 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km²
Postleitzahl 33540
INSEE-Code

Saint-Hilaire-du-Bois, auf Gaskognisch Sent Ilari deu Bòsc, ist eine französische Gemeinde mit 79 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Kanton Le Réolais et Les Bastides und zum Arrondissement Langon.

Sie grenzt im Norden an Sauveterre-de-Guyenne, im Nordosten an Saint-Martin-du-Puy, im Südosten an Saint-Martin-de-Lerm, im Süden an Camiran, im Südwesten an Saint-Félix-de-Foncaude und im Westen an Saint-Sulpice-de-Pommiers.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 104 104 92 84 97 92 90 78

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Hilaire

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 1490.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Hilaire-du-Bois – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien