Saint-Hilaire-le-Grand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Hilaire-le-Grand
Saint-Hilaire-le-Grand (Frankreich)
Saint-Hilaire-le-Grand
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Châlons-en-Champagne
Kanton Argonne Suippe et Vesle
Gemeindeverband Région de Suippes
Koordinaten 49° 10′ N, 4° 28′ OKoordinaten: 49° 10′ N, 4° 28′ O
Höhe 112–173 m
Fläche 42,39 km2
Einwohner 352 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 51600
INSEE-Code

Kirche, im Hintergrund das Rathaus der Gemeinde

Saint-Hilaire-le-Grand ist eine französische Gemeinde mit 352 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Marne in der Region Grand Est. Sie gehört zum Kanton Argonne Suippe et Vesle (bis 2015: Kanton Suippes).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im von der Suippe durchflossenen Ort kreuzen sich die Départementsstraße D19 und D931.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

zerstörte Kirche mit hängender Uhr im Jahr 1917
Russischer Soldatenfriedhof mit Kapelle

Die Region war schon in römischer Zeit besiedelt, worauf noch einige bauliche Zeugnisse verweisen. Schwere Zerstörungen erlitt der Ort im Ersten Weltkrieg, da in unmittelbarer Nähe über längere Zeit große Kampfhandlungen stattfanden. Nachdem deutsche Truppen Anfang September 1914 die Region besetzt hatten, zogen sie sich dann nach der Schlacht an der Marne wieder über die Marne nach Norden zurück und legten ab 13. September 1914 nördlich des Dorfes Stellungen an. Es kam zu teils heftigen Stellungskämpfen.[1] Die Kirche des Dorfes wurde im Laufe des Krieges schwer zerstört. Die Ruine war bekannt wegen der an höchster Stelle hängengebliebenen Kirchturmuhr. 1925 wurde die Kirche wieder aufgebaut. Im Ort befindet sich ein Soldatenfriedhof für russische Soldaten, die im Ersten Weltkrieg in diesem Bereich an französischer Seite kämpften. Hier entstand 1937 eine russisch-orthodoxe Kapelle.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2014
Einwohner 335 335 310 327 276 309 326 331
Quellen: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Hilaire-le-Grand – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Johannes Trimborn, Kriegstagebuch des Dr. Johannes Trimborn, Nummer 5, Stadtarchiv Magdeburg