Saint-Julien-Boutières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Julien-Boutières
Saint-Julien-Boutières (Frankreich)
Saint-Julien-Boutières
Gemeinde Saint-Julien-d’Intres
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Tournon-sur-Rhône
Koordinaten 44° 59′ N, 4° 21′ OKoordinaten: 44° 59′ N, 4° 21′ O
Postleitzahl 07310
Ehemaliger INSEE-Code 07252
Eingemeindung 1. Januar 2019

Saint-Julien-Boutières ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 186 Einwohnern (Stand 2016) im Département Ardèche in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehörte zum Kanton Haut-Eyrieux im Arrondissement Tournon-sur-Rhône.

Sie wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2019 mit Intres zur Commune nouvelle Saint-Julien-d’Intres zusammengelegt. Sie hat keinen Status einer Commune déléguée. Intres ist der Hauptort.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rimande fließt in Saint-Julien-Boutières als rechter Nebenfluss in den Eyrieux.

Die vormalige Route nationale 103 und heutige Départementsstraße D120 führt über Saint-Julien-Boutières.

Nachbarorte sind Les Vastres im Nordwesten, Intres im Norden, Saint-Jean-Roure im Osten, Saint-Martin-de-Valamas im Südosten, Chanéac im Süden und Lachapelle-sous-Chanéac und Saint-Clément im Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 425 322 299 260 216 215 214 194

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Julien-Boutières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur No. 07-2018-02 über die Bildung der Commune nouvelle Saint-Julien-d’Intres vom 12. Dezember 2018.