Saint-Julien-d’Arpaon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Julien-d’Arpaon
Saint-Julien-d’Arpaon (Frankreich)
Saint-Julien-d’Arpaon
Gemeinde Cans et Cévennes
Region Okzitanien
Département Lozère
Arrondissement Florac
Koordinaten 44° 18′ N, 3° 40′ OKoordinaten: 44° 18′ N, 3° 40′ O
Postleitzahl 48400
Ehemaliger INSEE-Code 48162
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

stillgelegte Bahntrasse im Mimentetal bei Saint-Julien-d’Arpaon

Saint-Julien-d’Arpaon ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Cans et Cévennes mit 93 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Lozère in der Region Okzitanien.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurde sie mit der Gemeinde Saint-Laurent-de-Trèves zur Commune nouvelle Cans et Cévennes zusammengeschlossen und hat dort seither den Status einer Commune déléguée.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Julien-d’Arpaon ist eine kleine Ortschaft am Südrand der Cevennen. Sie liegt im Tal der Mimente, einem Nebenfluss des Tarnon.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gebiet der Gemeinde liegt das Château de Saint-Julien-d’Arpaon.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Julien-d’Arpaon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien