Saint-Julien-de-Cassagnas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Julien-de-Cassagnas
Wappen von Saint-Julien-de-Cassagnas
Saint-Julien-de-Cassagnas (Frankreich)
Saint-Julien-de-Cassagnas
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Alès
Kanton Rousson
Gemeindeverband Alès Agglomération
Koordinaten 44° 13′ N, 4° 12′ OKoordinaten: 44° 13′ N, 4° 12′ O
Höhe 135–208 m
Fläche 4,46 km2
Einwohner 684 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 153 Einw./km2
Postleitzahl 30500
INSEE-Code

Saint-Julien-de-Cassagnas ist eine südfranzösische Gemeinde in der Region Okzitanien (vor 2016 Languedoc-Roussillon). Sie gehört zum Département Gard, zum Arrondissement Alès und zum Kanton Rousson. Sie grenzt im Westen und im Nordwesten an Les Mages, im Nordosten an Potelières, im Südosten an Allègre-les-Fumades und im Süden an Rousson.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf wird im zwölften Jahrhundert in einem Lehensdokument der Herren von Schloss Allègre (The Fumades) an die Stadt Saint Julien de Cassagnas erwähnt.

Während der Französischen Revolution trägt die Gemeinde vorübergehend nur den Namen Cassagnas.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 371 365 373 374 503 518 616 654

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Julien-de-Cassagnas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien