Saint-Julien-l’Ars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Julien-l’Ars
Wappen von Saint-Julien-l’Ars
Saint-Julien-l’Ars (Frankreich)
Saint-Julien-l’Ars
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Poitiers
Kanton Chasseneuil-du-Poitou
Gemeindeverband Grand-Poitiers
Koordinaten 46° 34′ N, 0° 31′ OKoordinaten: 46° 34′ N, 0° 31′ O
Höhe 104–130 m
Fläche 18,46 km2
Einwohner 2.618 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 142 Einw./km2
Postleitzahl 86800
INSEE-Code
Website http://www.saintjulienlars.fr/

Kirche Saint-Julien

Saint-Julien-l’Ars ist eine französische Gemeinde mit 2.618 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Poitiers und zum Kanton Chasseneuil-du-Poitou (bis 2015: Kanton Saint-Julien-l’Ars). Die Einwohner werden Sancto-Julianais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt etwa zwölf Kilometer östlich von Poitiers. Umgeben wird Saint-Julien-l’Ars von den Nachbargemeinden Lavoux im Norden, Jardres im Osten, Pouillé im Südosten, Tercé im Süden und Südosten, Savigny-Léscault im Süden und Südwesten, Mignaloux-Beauvoir im Südwesten sowie Sèvres-Anxaumont im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 151 (heutige D951).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während des Zweiten Weltkriegs befand sich hier ab September 1941 ein Internierungslager der Deutschen, das nach seiner Befreiung durch die Alliierten als Kriegsgefangenenlager deutscher Offiziere genutzt wurde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.180 1.237 1.436 1.724 1.903 2.061 2.170 2.447

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss Saint-Julien

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Julien-l'Ars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien