Saint-Julien-le-Pèlerin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Julien-le-Pèlerin
Wappen von Saint-Julien-le-Pèlerin
Saint-Julien-le-Pèlerin (Frankreich)
Saint-Julien-le-Pèlerin
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Tulle
Kanton Argentat
Gemeindeverband Xaintrie Val’Dordogne
Koordinaten 45° 1′ N, 2° 5′ OKoordinaten: 45° 1′ N, 2° 5′ O
Höhe 316–624 m
Fläche 15,40 km2
Einwohner 129 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 19430
INSEE-Code

Saint-Julien-le-Pèlerin ist eine französische Gemeinde mit 129 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv in der Xaintrie und wird von der Cère durchflossen. Sie gehört zur Xeintrie Noire. Tulle, die Präfektur des Départements, befindet sich etwa 40 Kilometer nordwestlich und Argentat 15 Kilometer nordwestlich sowie Saint-Céré rund 30 Kilometer südwestlich.

Nachbargemeinden von Saint-Julien-le-Pèlerin sind Goulles im Norden und Osten, Laroquebrou und Teyssieu im Süden, Camps-Saint-Mathurin-Léobazel im Westen sowie Sexcles im Nordwesten.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Silber ein ausgerissener grüner Baum. Im blauen Schildhaupt zwischen zwei fünfstrahligen goldenen Sternen ein liegender Halbmond in Silber.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 220 256 209 197 168 133 141

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Julien-le-Pèlerin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien