Saint-Just-Sauvage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Just-Sauvage
Wappen von Saint-Just-Sauvage
Saint-Just-Sauvage (Frankreich)
Saint-Just-Sauvage
Region Grand Est
Département Marne
Arrondissement Épernay
Kanton Vertus-Plaine Champenoise
Gemeindeverband Sézanne-Sud Ouest Marnais
Koordinaten 48° 33′ N, 3° 47′ OKoordinaten: 48° 33′ N, 3° 47′ O
Höhe 69–80 m
Fläche 17,74 km2
Einwohner 1.486 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 84 Einw./km2
Postleitzahl 51260
INSEE-Code

Saint-Just-Sauvage ist eine französische Gemeinde mit 1486 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Marne in der Region Grand Est; sie gehört zum Arrondissement Épernay und zum Kanton Vertus-Plaine Champenoise (bis 2015: Kanton Anglure).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Just-Sauvage setzt sich zusammen aus der Ortschaft Saint-Just, einer ehemals mächtigen Baronie in der Grafschaft Champagne und dem Weiler Le Sauvage.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 1.348 1.442 1.440 1.448 1.393 1.398 1.508 1.510
Quelle: Cassini und INSEE

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Guillaume-Marie-Anne Brune (1763–1815), kaiserlicher Marschall, wurde hier am 13. Januar 1829 endgültig beigesetzt – 14 Jahre nach seiner Ermordung in Avignon.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Just-Sauvage – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien