Saint-Laurent-les-Églises

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Laurent-les-Églises
Saint-Laurent-les-Églises (Frankreich)
Saint-Laurent-les-Églises
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Limoges
Kanton Ambazac
Gemeindeverband Élan Limousin Avenir Nature
Koordinaten 45° 57′ N, 1° 30′ OKoordinaten: 45° 57′ N, 1° 30′ O
Höhe 249–632 m
Fläche 27,37 km2
Einwohner 873 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km2
Postleitzahl 87240
INSEE-Code

Saint-Laurent-les-Églises, okzitanisch Sent Laurenç l'Egleisas, ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Haute-Vienne, zum Arrondissement Limoges und zum Kanton Ambazac. Sie grenzt im Nordwesten an Saint-Léger-la-Montagne, im Norden an La Jonchère-Saint-Maurice, im Osten an Les Billanges, im Südosten an Saint-Martin-Sainte-Catherine, im Süden an Le Châtenet-en-Dognon und Saint-Martin-Terressus und im Westen an Ambazac. Der Nordwesten der Gemeindegemarkung wird durch die Eisenbahnlinie LimogesSaint-Sulpice-Laurière durchquert. Die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Ambazac und La Jonchère-Saint-Maurice.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 754 672 648 571 636 683 799 863

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Brücke über den aufgestauten Taurion, genannt Pont du Dognon
  • Schloss Valmate, genannt Château de Valmate oder Château de Walmath, konstruiert in der Zeitspanne von 1858 bis 1907, seit dem 19. Dezember 1996 Monument historique
  • Kirche Saint-Laurent, ebenfalls Monument historique

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Laurent-les-Églises – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien