Saint-Lormel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Lormel
Sant-Loheñvel
Saint-Lormel (Frankreich)
Saint-Lormel
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Dinan
Kanton Plancoët
Gemeindeverband Dinan Agglomération
Koordinaten 48° 33′ N, 2° 14′ WKoordinaten: 48° 33′ N, 2° 14′ W
Höhe 0–61 m
Fläche 9,77 km2
Einwohner 876 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 90 Einw./km2
Postleitzahl 22130
INSEE-Code
Website http://www.saint-lormel.fr/

Saint-Lormel (bretonisch: Sant-Loheñvel) ist eine Gemeinde mit 876 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Côtes-d’Armor der Region Bretagne in Nordwest-Frankreich. Saint-Lormel gehört zum Arrondissement Dinan und zum Kanton Plancoët.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Lormel liegt etwa 20 Kilometer nordwestlich von Dinan. Der Arguenon begrenzt die Gemeinde im Osten. Umgeben wird Saint-Lormel von den Nachbargemeinden Saint-Cast-le-Guildo im Norden, Créhen im Osten, Plancoët im Süden und Südosten, Pluduno im Westen und Südwesten sowie Saint-Pôtan im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1846 1896 1911 1946 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 352 387 901 816 681 729 716 736 780 787 777 876 895

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alte Kirche Saint-Lunaire
  • Alte Kirche Saint-Lunaire aus dem 12. Jahrhundert, kleinere Umbauten aus dem 15. Jahrhundert, Monument historique
  • Schloss Le Ville-Robert aus dem 17./18. Jahrhundert
  • Schloss L'Argentaye mit Kapelle, ursprünglich im 11. Jahrhundert errichtet, seit 1993 Monument historique
Schloss L'Argentaye mit Kapelle

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Côtes-d’Armor. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-017-5, S. 870–873.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Lormel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien