Saint-Louis-de-Montferrand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Louis-de-Montferrand
Wappen von Saint-Louis-de-Montferrand
Saint-Louis-de-Montferrand (Frankreich)
Saint-Louis-de-Montferrand
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Bordeaux
Kanton La Presqu’île
Gemeindeverband Bordeaux Métropole
Koordinaten 44° 57′ N, 0° 32′ WKoordinaten: 44° 57′ N, 0° 32′ W
Höhe 1–5 m
Fläche 10,8 km²
Einwohner 2.149 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 199 Einw./km²
Postleitzahl 33440
INSEE-Code
Website http://saintlouisdemontferrand.fr/

Rathaus (Hôtel de ville)

Saint-Louis-de-Montferrand ist eine französische Gemeinde mit 2.149 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Bordeaux und ist Teil des Kantons La Presqu’île. Die Einwohner heißen Montferrandais.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Louis-de-Montferrand liegt etwa 15 Kilometer nördlich von Bordeaux am Fluss Garonne. Hier mündet sein Zufluss Gua, der hier unter dem Namen Estey du Gua bekannt ist. Umgeben wird Saint-Louis-de-Montferrand von den Nachbargemeinden Ambès im Norden, Ambarès-et-Lagrave im Osten, Bassens im Süden, Blanquefort im Südwesten, Parempuyre im Westen sowie Ludon-Médoc im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A89.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
993 1165 1078 1340 1808 1864 2008 2153
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Louis
  • Schloss Peyronnet, 1826 erbaut, seit 2005 Monument historique
  • Domäne Margarance aus dem 18. Jahrhundert, seit 1966 Monument historique
  • Domäne La Seiglière aus dem 18. und 19. Jahrhundert, seit 1987 Monument historique
  • Haus Le Bousquet, Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut, seit 1966 Monument historique

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Louis-de-Montferrand

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pierre-Denis de Peyronnet (1778–1854), Graf von Peyronnet, Politiker, französischer Justiz- (1821–1828) und Innenminister (1830)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, S. 920–921.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Louis-de-Montferrand – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien