Saint-Martin-Belle-Roche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Martin-Belle-Roche
Saint-Martin-Belle-Roche (Frankreich)
Saint-Martin-Belle-Roche
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Mâcon
Kanton Hurigny
Gemeindeverband Mâconnais Beaujolais Agglomération
Koordinaten 46° 23′ N, 4° 51′ OKoordinaten: 46° 23′ N, 4° 51′ O
Höhe 167–285 m
Fläche 4,54 km2
Einwohner 1.386 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 305 Einw./km2
Postleitzahl 71118
INSEE-Code
Website http://www.saintmartinbelleroche.fr/

Saint-Martin-Belle-Roche ist eine französische Gemeinde mit 1.386 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Mâcon und zum Kanton Hurigny (bis 2015: Kanton Mâcon-Nord).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Martin-Belle-Roche liegt etwa drei Kilometer nordnordöstlich vom Stadtzentrum von Mâcon an der Saône in der Mâconnais im Weinbaugebiet Bourgogne. Umgeben wird Saint-Martin-Belle-Roche von den Nachbargemeinden Senozan im Norden, Asnières-sur-Saône im Osten und Nordosten, Vésines im Südosten, Mâcon im Süden und Südwesten sowie Charbonnières im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A6.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 696 816 993 1.278 1.150 1.151 1.209 1.336
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem 12. Jahrhundert, Monument historique seit 1942
  • Schloss Saint-Martin-Belle-Roche
Kirche Saint-Martin

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Hatzenbühl in Rheinland-Pfalz besteht seit 1988 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Martin-Belle-Roche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien