Saint-Martin-Sainte-Catherine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Martin-Sainte-Catherine
Saint-Martin-Sainte-Catherine (Frankreich)
Saint-Martin-Sainte-Catherine
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Guéret
Kanton Bourganeuf
Gemeindeverband Creuse Sud Ouest
Koordinaten 45° 57′ N, 1° 34′ OKoordinaten: 45° 57′ N, 1° 34′ O
Höhe 271–483 m
Fläche 27,27 km2
Einwohner 341 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 23400
INSEE-Code

Saint-Martin-Sainte-Catherine ist eine Gemeinde im Zentralmassiv in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Guéret und zum Kanton Bourganeuf.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie grenzt im Norden an Les Billanges, im Osten an Saint-Pierre-Chérignat, im Süden an Sauviat-sur-Vige, im Südwesten an Le Châtenet-en-Dognon und im Westen an Saint-Laurent-les-Églises. Zu Saint-Martin-Sainte-Catherine gehören die Dörfer L'Age, Arfeuille, Le Barrat, Beauregard, La Bocèche, Le Bost, Chatreix, Cheyroux, La Croix de Saint-Marc, Drouillas, Pont-des-Lilas, Las Faurias, Fontanillas, Fontléon, Gorceix, Lavaud, Marlhac, Les Mas, Le Masjoubert, Le Ménérol, Moulin-de-Drouillas, Monniers-des-Charbonniers, Puy-l'Epine, Les Quatre Vents, Saint-Martin, La Salesse, Pont de la Salesse, Savenas, La Teyxonnière, Pont de Vige, La Vallade, La Varache und Les Villards.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 786 627 524 483 425 370 354 306

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Martin-Sainte-Catherine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien