Saint-Martin-la-Pallu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Martin-la-Pallu
Saint-Martin-la-Pallu (Frankreich)
Saint-Martin-la-Pallu
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Poitiers
Kanton Jaunay-Clan
Migné-Auxances
Gemeindeverband Haut-Poitou
Koordinaten 46° 44′ N, 0° 19′ OKoordinaten: 46° 44′ N, 0° 19′ O
Höhe 69–158 m
Fläche 93,87 km2
Einwohner 5.553 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km2
Postleitzahl 86380
INSEE-Code
Website Saint-Martin-la-Pallu

Kirche Saint-Martin in Vendeuvre-du-Poitou

Saint-Martin-la-Pallu (Schreibweise bis 2019 Saint Martin la Pallu) ist eine französische Gemeinde mit 5.553 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie ist Teil der Kantone Jaunay-Clan und Migné-Auxances im Arrondissement Poitiers.

Sie entstand mit Wirkung vom 1. Januar 2017 als Commune nouvelle durch die Zusammenlegung der früher selbstständigen Gemeinden Blaslay, Charrais, Cheneché und Vendeuvre-du-Poitou, die in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée haben.[1]

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurde die bestehende Commune nouvelle durch die Integration der früher selbstständigen Gemeinde Varennes, erweitert, wobei auch die zusätzliche Gemeinde den Status einer Commune déléguée hat. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Vendeuvre-du-Poitou.[2]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl zum
1. Januar 2016[3]
Vendeuvre-du-Poitou (seit 2017)
(Verwaltungssitz)
86281 41,62 03.195
Blaslay (seit 2017) 86030 19,67 00551
Charrais (seit 2017) 86060 14,63 01.083
Cheneché (seit 2017) 86071 5,15 00380
Varennes (seit 2019) 86277 12,80 00344

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Martin-la-Pallu liegt etwa 17 Kilometer nordnordwestlich von Poitiers.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blaslay[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dolmen

Charrais[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin
  • Rathaus aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss Étables, seit 1969 Monument historique
  • Schloss La Guiberderie

Vendeuvre-du-Poitou[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Renaissance-Schloss Bonnivet (16. Jahrhundert, Monument historique seit 2001)
  • Kirche Saint-Aventin (Monument historique, seit 1927)
  • Wegkreuz Grand-Gue ‚Große Furt‘ (Monument historique seit 1931)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Martin-la-Pallu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur 2016-D2/B1-19 über die Bildung der Commune nouvelle Saint Martin la Pallu vom 19. Juli 2016.
  2. Erlass der Präfektur 09-18-ASJ über die Erweiterung und Umbenennung der Commune nouvelle Saint-Martin-la-Pallu vom 21. September 2018.
  3. aktuelle Einwohnerzahlen gemäß INSEE