Saint-Martin-sous-Montaigu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Siehe fr WP
Saint-Martin-sous-Montaigu
Saint-Martin-sous-Montaigu (Frankreich)
Saint-Martin-sous-Montaigu
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Saône-et-Loire
Arrondissement Chalon-sur-Saône
Kanton Givry
Gemeindeverband Le Grand Chalon
Koordinaten 46° 49′ N, 4° 43′ OKoordinaten: 46° 49′ N, 4° 43′ O
Höhe 214–397 m
Fläche 3,65 km2
Einwohner 363 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 99 Einw./km2
Postleitzahl 71640
INSEE-Code

Blick auf Saint-Martin-sous-Montaigu

Saint-Martin-sous-Montaigu ist eine französische Gemeinde mit 363 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Saône-et-Loire in der Region Bourgogne-Franche-Comté.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist ein Weindorf in der Côte Chalonnaise des Weinbaugebietes Bourgogne. Er liegt etwa 13 Kilometer nordöstlich von Chalon-sur-Saône. Durch das Gebiet von Saint-Martin-sous-Montaigu fließt das Flüsschen Orbise.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1982 1990 1999 2006 2015
Einwohner 372 402 373 346 372
Kirche von Saint-Martin-sous-Montaigu

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Schweizer Gemeinde Corcelles-près-Concise besteht eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Martin-sous-Montaigu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien