Saint-Pé-d’Ardet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Pé-d’Ardet
Wappen von Saint-Pé-d’Ardet
Saint-Pé-d’Ardet (Frankreich)
Saint-Pé-d’Ardet
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Saint-Gaudens
Kanton Bagnères-de-Luchon
Gemeindeverband Pyrénées Haut Garonnaises
Koordinaten 42° 59′ N, 0° 40′ OKoordinaten: 42° 59′ N, 0° 40′ O
Höhe 575–1.001 m
Fläche 3,47 km2
Einwohner 146 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 42 Einw./km2
Postleitzahl 31510
INSEE-Code
Website Mairie Saint-Pé-d’Ardet

Blick auf Saint-Pé-d’Ardet

Saint-Pé-d’Ardet ist eine Gemeinde im Département Haute-Garonne der Region Okzitanien im Süd-Westen Frankreichs.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Pé-d’Ardet liegt mit 146 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) etwa 18 Kilometer südlich von Saint-Gaudens.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Zentrum des Ortes, am höchsten Punkt, befindet sich die romanische, aus dem 11. Jahrhundert stammende Kirche Saint-Pierre (Heiliger Petrus). In ihr sind in einem Schrein eine Reihe von Reliquien aufbewahrt. Ferner finden sich hier zahlreiche Fresken aus dem 15. Jahrhundert. Die Kirche ist seit 1956 ein Monument historique.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 342–344.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Pé-d’Ardet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Base Méimée