Saint-Paër

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Paër
Saint-Paër (Frankreich)
Saint-Paër
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Kanton Barentin
Gemeindeverband Métropole Rouen Normandie
Koordinaten 49° 31′ N, 0° 53′ OKoordinaten: 49° 31′ N, 0° 53′ O
Höhe 7–126 m
Fläche 18,36 km2
Einwohner 1.364 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 74 Einw./km2
Postleitzahl 76480
INSEE-Code
Website http://www.saintpaer76.com/

Saint-Paër ist eine französische Gemeinde mit 1.364 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Rouen und zum Kanton Barentin (bis 2015: Kanton Duclair).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Paër liegt etwa 17 Kilometer nordwestlich von Rouen. Der Fluss Austreberthe begrenzt die Gemeinde im Osten. Saint-Paër ist Teil des Regionalen Naturparks Boucles de la Seine Normande. Umgeben wird Saint-Paër von den Nachbargemeinden Blacqueville im Norden und Nordwesten, Bouville im Norden, Villers-Écalles im Osten, Saint-Pierre-de-Varengeville im Südosten, Duclair im Süden sowie Épinay-sur-Duclair im Westen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 876 873 932 1.218 1.265 1.326 1.201 1.313
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Paër
  • Schloss Launay mit Park, Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut, Monument historique seit 1932/1948
  • Schloss Les Vieux
  • Herrenhaus Le Mesnil-Vasse
Schloss Launay

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Paër – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien