Saint-Pantaly-d’Ans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Pantaly-d’Ans
Saint-Pantaly-d’Ans (Frankreich)
Saint-Pantaly-d’Ans
Gemeinde Cubjac-Auvézère-Val d’Ans
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Nontron
Koordinaten 45° 15′ N, 1° 0′ OKoordinaten: 45° 15′ N, 1° 0′ O
Postleitzahl 24640
Ehemaliger INSEE-Code 24475
Eingemeindung 1. Januar 2017
Status Commune déléguée

Saint-Pantaly-d’Ans ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 139 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Dordogne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehörte zum Arrondissement Nontron und zum Kanton Isle-Loue-Auvézère.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden die früheren Gemeinden La Boissière-d’Ans, Saint-Pantaly-d’Ans und Cubjac zu einer Commune nouvelle namens Cubjac-Auvézère-Val d’Ans zusammengelegt. Die ehemaligen Gemeinden haben in der neuen Gemeinde über den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Cubjac.

Nachbarorte sind Mayac im Nordwesten, Coulaures im Norden, Sainte-Eulalie-d’Ans im Osten, Gabillou im Südosten, Brouchaud im Süden und La Boissière-d’Ans im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der vormaligen Gemeindegemarkung befinden sich zahlreiche Weiler, darunter Saint-Pardoux-d’Ans. Diese Ortschaft war bis 1824 eine eigene Gemeinde und wurde dann nach Sainte-Eulalie-d’Ans eingemeindet. 1875 ging sie an Saint-Pantaly-d’Ans über.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 222 219 180 167 160 156 158 144

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chartreuse de Marqueyssac
  • Ruine des Schlosses Marqueyssac, seit 2013 als Monument historique ausgewiesen
  • Kirche Saint-Pantaléon
  • Kirche Saint-Pardoux
  • Taubenturm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Pantaly-d'Ans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien