Saint-Paul-de-Loubressac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Paul-de-Loubressac
Saint-Paul-de-Loubressac (Frankreich)
Saint-Paul-de-Loubressac
Gemeinde Saint-Paul-Flaugnac
Region Okzitanien
Département Lot
Arrondissement Cahors
Koordinaten 44° 18′ N, 1° 27′ OKoordinaten: 44° 18′ N, 1° 27′ O
Postleitzahl 46170
Ehemaliger INSEE-Code 46287
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Blick auf Saint-Paul-de-Loubressac

Saint-Paul-de-Loubressac (okzitanisch Sent Pau de Laubreçac) ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der südfranzösischen Gemeinde Saint-Paul-Flaugnac mit 550 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Lot in der ehemaligen Region Midi-Pyrénées.

Die Gemeinde Saint-Paul-de-Loubressac wurde am 1. Januar 2016 mit Flaugnac zur Commune nouvelle Saint-Paul-Flaugnac in der ebenso neuen Region Okzitanien zusammengeschlossen und hat in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Die Gemeinde gehörte zum Arrondissement Cahors und zum Kanton Marches du Sud-Quercy (bis 2015 Castelnau-Montratier).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Paul-de-Loubressac liegt am Ufer des Flusses Lupte in der alten Kulturlandschaft des Quercy, etwa 39 Kilometer nordnordöstlich von Montauban.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 378 364 362 380 423 430 504 555
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Paul
  • Kirche Saint-Paul
  • Altes Rathaus

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Paul-de-Loubressac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien