Saint-Pierre-Chérignat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Pierre-Chérignat
Saint-Pierre-Chérignat (Frankreich)
Saint-Pierre-Chérignat
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Guéret
Kanton Bourganeuf
Gemeindeverband Creuse Sud Ouest
Koordinaten 45° 58′ N, 1° 37′ OKoordinaten: 45° 58′ N, 1° 37′ O
Höhe 292–497 m
Fläche 23,72 km2
Einwohner 170 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 23430
INSEE-Code

Saint-Pierre-Chérignat ist eine Gemeinde im Zentralmassiv in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Guéret und zum Kanton Bourganeuf.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Pierre-Chérignat grenzt im Norden an Châtelus-le-Marcheix, im Osten an Montboucher, im Südosten an Saint-Amand-Jartoudeix, im Süden an Sauviat-sur-Vige, im Westen an Saint-Martin-Sainte-Catherine und im Nordwesten an Les Billanges. Im Nordwesten bildet der Taurion die Gemeindegrenze. Die Gemeinde umfasst die Dörfer La Besse, La Breuil, La Châtre, Chez-Dindon, Chez-Moulitard, Chez-Pierre-Billard, Le Civadoux, La Combette, La Croix-du-Chassaing, Les Gabiats, La Goutte, Hurgeaud, Les Joinnaux, La Lande, Lestrade, Le Mas-Bellanger, Le Mazet, Le Mont, Moulin-de-chez-Tony, Moulinjeune, Petit-Bois-du-Mont, Le Petit-Mazet, Le Pont-de-chez-Lord, Le Puy, Quoirs, Les Ribières, La Salle, La Terrade, La Tuilerie und Vergnaudy.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 336 305 257 219 218 186 168 184

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Pierre-Chérignat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien