Saint-Pourçain-sur-Besbre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Pourçain-sur-Besbre
Saint-Pourçain-sur-Besbre (Frankreich)
Saint-Pourçain-sur-Besbre
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Moulins
Kanton Dompierre-sur-Besbre
Gemeindeverband Entr’Allier Besbre et Loire
Koordinaten 46° 29′ N, 3° 38′ OKoordinaten: 46° 29′ N, 3° 38′ O
Höhe 219–286 m
Fläche 32,99 km2
Einwohner 418 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 03290
INSEE-Code

Burg Thoury

Saint-Pourçain-sur-Besbre ist eine französische Gemeinde mit 418 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Allier in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie ist Teil des Arrondissements Moulins und des Kantons Dompierre-sur-Besbre.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Pourçain-sur-Besbre gehört mit 32,99 Quadratkilometern zu den größeren Gemeinden in der Auvergne. Sie liegt auf ca. 250 m Meereshöhe im Tal der Besbre, etwa 25 Kilometer südöstlich von Moulins. Sie trägt den Namen des im 4. Jahrhundert in der Auvergne missionierenden Porcianus.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2016
Einwohner 519 467 477 448 423 426 415 437
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Pourçain-sur-Besbre

  • Burg Thoury, aus dem 14./15. Jahrhundert, ursprünglich im 11. Jahrhundert errichtet, Monument historique[1]
  • Schloss Beauvoir, mit Gartenanlage, Monument historique[2]
  • Kirche Saint Pourçain sur Besbre (11. und 15. Jahrhundert; 1998 restauriert), einschiffig, Tonnengewölbe, Papst Johannes-Paul-II.-Glasfenster
  • Le PAL, Parc d'Attractions et Parc Animalier en Rhône Alpes (Erlebnispark und Zoo auf 50 ha mit ca. 700 Tieren)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de l’Allier. Flohic Editions, Band 1, Paris 1999, ISBN 2-84234-053-1, S. 215–217.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Burg Thoury in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Schloss Beauvoir in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Saint-Pourçain-sur-Besbre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien