Saint-Suliac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Suliac
Saint-Suliac (Frankreich)
Saint-Suliac
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Saint-Malo
Kanton Dol-de-Bretagne
Gemeindeverband Pays de Saint-Malo
Koordinaten 48° 34′ N, 1° 58′ WKoordinaten: 48° 34′ N, 1° 58′ W
Höhe 0–73 m
Fläche 5,46 km2
Einwohner 918 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 168 Einw./km2
Postleitzahl 35430
INSEE-Code
Website www.saint-suliac.fr

Saint-Suliac mit Strand

Saint-Suliac (bretonisch Sant-Suliav) ist eine französische Gemeinde im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne. Sie hat 918 Einwohner (Stand 1. Januar 2016) und ist als eines der Plus beaux villages de France (Schönste Dörfer Frankreichs) klassifiziert.[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf liegt etwa zehn Kilometer südlich von Saint-Malo am rechten Ufer der Rance.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 675 610 614 768 802 853 901

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Suliac verfügt über einen sehenswerten Umfriedeten Pfarrbezirk um die Pfarrkirche aus dem 13. Jahrhundert und den Menhir Dent de Gargantua die beide als Monument historique eingestuft sind.

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Suliac

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes d’Ille-et-Vilaine. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-072-8, S. 417–423.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Suliac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Saint-Suliac auf Les plus Beaux Villages de France (französisch)
Kirche von Saint-Suliac