Saint-Thégonnec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Thégonnec
Wappen von Saint-Thégonnec
Saint-Thégonnec (Frankreich)
Saint-Thégonnec
Gemeinde Saint-Thégonnec Loc-Eguiner
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Morlaix
Koordinaten 48° 31′ N, 3° 57′ WKoordinaten: 48° 31′ N, 3° 57′ W
Postleitzahl 29410
Ehemaliger INSEE-Code 29266
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Kirche von St. Thegonnec in der Bretagne

Saint-Thégonnec (bretonisch Sant-Tegoneg) ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französische Gemeinde Saint-Thégonnec Loc-Eguiner mit 2.693 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Finistère in der Region Bretagne.

Die Gemeinde Saint-Thégonnec wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2016 mit der früheren Gemeinde Loc-Eguiner-Saint-Thégonnec fusioniert und zur Commune nouvelle Saint-Thégonnec Loc-Eguiner zusammengelegt. Sie gehörte zum Arrondissement Morlaix und zum Kanton Saint-Thégonnec.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Thégonnec

  • KircheNotre-Dame
  • Calvaire aus dem 17. Jahrhundert

In dem Ort findet man einen der berühmten Umfriedeten Pfarrbezirke der Bretagne. Das Imposanteste am Pfarrbezirk von Saint-Thégonnec ist sicher das zweistöckige Beinhaus mit korinthischen Halbsäulen, das zwischen 1676 und 1682 errichtet wurde. Demgegenüber zeigt der Calvaire nur etwa 40 Figuren; die dargestellten Szenen sind die Passion und die Auferstehung. Im Sockel ist die Geschichte des heiligen Thégonnec dargestellt. Lange Zeit fand ein Wettstreit um den bedeutendsten Umfriedeten Pfarrbezirk statt, besonders mit den Nachbargemeinden Guimiliau und Lampaul-Guimiliau.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 1484–1499.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Thégonnec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien