Saint-Victurnien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Victurnien
Wappen von Saint-Victurnien
Saint-Victurnien (Frankreich)
Saint-Victurnien
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Rochechouart
Kanton Saint-Junien
Gemeindeverband Porte Océane du Limousin
Koordinaten 45° 53′ N, 1° 1′ OKoordinaten: 45° 53′ N, 1° 1′ O
Höhe 172–323 m
Fläche 21,04 km2
Einwohner 1.754 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 83 Einw./km2
Postleitzahl 87420
INSEE-Code
Website http://www.saint-victurnien.fr

Bahnhof

Saint-Victurnien ist eine französische Gemeinde mit 1754 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haute-Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Rochechouart, zum Kanton Saint-Junien und ist Mitglied im Gemeindeverband Vienne Glane.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 20 Kilometer nordwestlich von Limoges im Tal der Vienne, knapp außerhalb des Regionalen Naturparks Périgord-Limousin, der an der südlichen Gemeindegrenze beginnt. Nachbargemeinden sind Oradour-sur-Glane im Norden, Veyrac im Nordosten, Verneuil-sur-Vienne im Osten, Sainte-Marie-de-Vaux im Südosten, Cognac-la-Forêt im Süden und Saint-Brice-sur-Vienne im Westen.

Der Gemeindehauptort liegt am rechten Ufer des Flusses Vienne. Das Gemeindegebiet erstreckt sich an beiden Ufern. Mehrere kurze Bäche entwässern das Gebiet zur Vienne, an der südlichen Grenze verläuft das Flüsschen Râches.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigste Straßenverbindung ist die Départementsstraße D32, die entlang der Vienne führt und bei Saint-Victurnien über eine Brücke die Flussseite wechselt. Auch eine Bahnstrecke verläuft am Nordufer und hat im Ort eine Haltestelle. Am nördlichen Rand des Gemeindegebietes verläuft die Nationalstraße N141.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 1.190 1.210 1.259 1.447 1.458 1.597 1.754

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Église Saint-Victurnien, Pfarrkirche aus dem 12. Jahrhundert – Monument historique[1]
  • Lanterne des Morts, Totenlaterne aus dem 12. Jahrhundert – Monument historique[2]
  • Manoir du Loubier, Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert – Monument historique[3]

Partnergemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Victurnien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Église Saint-Victurnien in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Lanterne des Morts in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Manoir du Loubier in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)