Saitama Stadium 2002

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saitama Stadium 2002
Saisuta
Das Saitama Stadium 2002 im April 2010
Das Saitama Stadium 2002 im April 2010
Frühere Namen

Saitama Stadium

Daten
Ort 500 Nakanoda, Midori-ku
JapanJapan 336-8505 Saitama, Präfektur Saitama, Japan
Koordinaten 35° 54′ 11″ N, 139° 43′ 3″ OKoordinaten: 35° 54′ 11″ N, 139° 43′ 3″ O
Eigentümer Präfektur Saitama
Eröffnung 2001
Oberfläche Naturrasen
Kosten 319 Mio. Euro
Kapazität 63.718 Plätze
Spielfläche 105 m × 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Saitama Stadium 2002 (jap. 埼玉スタジアム2002, Saitama Sutajiamu 2002) ist ein Fußballstadion in der japanischen Stadt Saitama, Präfektur Saitama. Es wurde anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 errichtet und im Juli 2001 fertiggestellt. Die Baukosten betrugen 319 Millionen . Derzeit bietet es 63.718 Zuschauern Platz. Der Hauptnutzer des Stadions ist der Fußballverein Urawa Red Diamonds, der hier seine Heimspiele in der J. League Division 1 austrägt.

Das Saitama Stadium 2002 ist als Spielort der Fußballturniere während der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio vorgesehen.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saitama Stadium 2002 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien