Sakaka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sakaka
Sakaka (Saudi-Arabien)
Sakaka
Sakaka
Koordinaten 29° 58′ N, 40° 12′ OKoordinaten: 29° 58′ N, 40° 12′ O
Basisdaten
Staat Saudi-Arabien

Provinz

al-Dschauf
Höhe 566 m
Fläche 100 km²
Einwohner 242.813 (2010)
Dichte 2428,1 Ew./km²

Sakaka (arabisch سكاكا, DMG Sakākā; auch Sakakah) ist eine Stadt im Nordwesten Saudi-Arabiens und die Hauptstadt der Provinz al-Dschauf. Sie befindet sich nördlich von der Nafud-Wüste. Sakaka umfasste bei einer Bevölkerungszählung 2010 242.813 Einwohner.[1][2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte von al-Dschauf reicht über 4000 Jahre zurück.

In den vergangenen Jahren investierte die Regierung Saudi-Arabiens Geld in die Region al-Dschauf, besonders in Sakaka, um der ökonomisch ausgehungerten Region des Königreichs bei der Entwicklung zu helfen. Daher ist die Stadt voller neuer Regierungsgebäude, Schulen und Krankenhäuser, die an brüchige Ruinen älterer Gebäude grenzen, die Jahrzehnte alt sind und dringend renoviert werden müssen.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Köppen-Geiger-Klimaklassifizierungssystem klassifiziert das Klima Sakakas als heiße Wüste (BWh).[3]


Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Sakaka
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 15,5 18,8 23,4 29,3 34,2 37,8 39,4 39,4 38,1 32,6 23,2 17,3 Ø 29,1
Min. Temperatur (°C) 4 6,5 10 15,9 20,8 24,2 26,4 26,2 23,9 18,4 11,2 5,2 Ø 16,1
Temperatur (°C) 9,7 12,6 16,7 22,6 27,5 31 32,9 32,8 31 25,5 17,2 11,2 Ø 22,6
Niederschlag (mm) 11 4 9 13 0 2 0 0 0 10 6 9 Σ 64
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
15,5
4
18,8
6,5
23,4
10
29,3
15,9
34,2
20,8
37,8
24,2
39,4
26,4
39,4
26,2
38,1
23,9
32,6
18,4
23,2
11,2
17,3
5,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
11
4
9
13
0
2
0
0
0
10
6
9
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Climate Data for Saudi Arabia. Jeddah Regional Climate Center. Abgerufen am 26. Januar 2016.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige Kilometer südlich der Stadt liegt der Campus der Universität al-Dschauf (Al Jouf University bzw. Dschamiʿat al-Dschauf), die im Jahr 2005 gegründet wurde.[4]

Es gibt sowohl einige Schulen, die von der Regierung geführt werden, als auch private Schulen. Die Stadt umfasst drei Englischschulen: die Sakaka International School, die eine indische Schule ist und CBSE-Kurse umfasst, die internationale Schule Al-Jouf mit britischem Lehrplan und die internationale Schule Alqimam mit amerikanischem Studienplan.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Region ist reich an archäologischen Sehenswürdigkeiten, wie dem Schloss Za'bal und der Zisterne, die Omar-ibn-al-Chattab-Moschee, die sich in Dumat al-Dschandal befindet, und das Schloss Mard (südlich von Sakaka). Außerdem befinden sich hier die Radschadschil-Steine, die nahezu 6000 Jahre alt sind.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Saudi Arabia: Sakaka. Geohive.
  2. Mohamed Taher: Encyclopaedic Survey of Islamic Culture. Anmol Publications, 1998, ISBN 81-261-0403-1.
  3. Climate: Sakaka – Climate graph, Temperature graph, Climate table. Climate-Data.org. Abgerufen am 23. Februar 2014.
  4. University of Al-Jouf website