Salaca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salaca
Fluss-lv-Salaca.png
Daten
Lage Livland, Lettland
Flusssystem Salaca
Quellsee Burtnieker See
57° 47′ 0″ N, 25° 10′ 54″ O
Mündung bei Salacgrīva in die Rigaer BuchtKoordinaten: 57° 45′ 15″ N, 24° 20′ 35″ O
57° 45′ 15″ N, 24° 20′ 35″ O
Höhenunterschied 42 m
Länge 95 km
Abfluss MQ
31,3 m³/s
Mündungstrichter der Salaca

Mündungstrichter der Salaca

Die Salaca [ˈsalat͡sa] (deutsch: Salis) ist ein Fluss im Biosphärenreservat Nord-Vidzeme im Norden Lettlands. Sie fließt vom Burtnieker See in Richtung Westen, wo sie bei Salacgrīva (deutsch: Salismünde) in die Rigaer Bucht mündet.

Abmessungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Länge (gesamt): 95 km
  • Höhenunterschied: 42 m (0,44 m/km)
  • durchschnittliche Wassermenge im Mündungsbereich: 31,3 m³/s
  • maximale Wassermenge im Mündungsbereich: 184 m³/s
  • minimale Wassermenge im Mündungsbereich: 4,4 m³/s

Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie Salacgrīva an der Mündung hat die landeinwärts gelegene Stadt Mazsalaca (dt: Salisburg) ihren Namen vom Fluss bekommen. Weiterhin liegt die Stadt Staicele an der Salaca.