Salen-Reutenen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Salen-Reutenen
Wappen von Salen-Reutenen
Staat: Schweiz
Kanton: Thurgau (TG)
Bezirk: Frauenfeld
Politische Gemeinde: Homburgi2
Postleitzahl: 8508
Koordinaten: 718565 / 279087Koordinaten: 47° 39′ 6″ N, 9° 1′ 0″ O; CH1903: 718565 / 279087
Höhe: 686 m ü. M.
Fläche: 3.93 km²
Einwohner: 150
Einwohnerdichte: 38 Einw. pro km²
Karte
Salen-Reutenen (Schweiz)
Salen-Reutenen
www
Gemeindestand vor der Fusion am 1. Januar 1999

Salen-Reutenen ist eine Ortsbezeichnung in der Gemeinde Homburg im Bezirk Frauenfeld des Kantons Thurgau in der Schweiz.

Die ehemalige Ortsgemeinde bestand aus einzelnen Weilern und war seit 1812 in die Munizipalgemeinde Steckborn eingebunden. Am 1. Januar 1999 wurden die Ortsgemeinden Gündelhart-Hörhausen und Salen-Reutenen von der Munizipalgemeinde Steckborn abgetrennt und mit der Einheitsgemeinde Homburg zur politischen Gemeinde Homburg vereinigt.[1]

Windkraft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Salen-Reutenen gehört zu den Standorten im Kanton Thurgau, die auf ihre Nutzung von Windkraft geprüft werden. Aufgrund seiner exponierten Lage auf dem Seerücken, beträgt das Energiepotential eines Windparks 29 GWh[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gesuch um Bildung einer Politischen Gemeinde Homburg (PDF; 93 KB). Protokoll des Grossen Rates Nr. 39 vom 24. Juni 1998, abgerufen am 20. Mai 2018.
  2. Windpotentialstudie, Standortbeurteilung Teil 2 (PDF; 23,1 MB). Departement für Inneres und Volkswirtschaft, Abt. Energie, im Auftrag des Kantons Thurgau, abgerufen am 13. Mai 2018.