Salida (Colorado)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Salida
Chaffee County Colorado Incorporated and Unincorporated areas Salida Highlighted.svg
Lage in Colorado
Basisdaten
Gründung: 1880
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Colorado
County: Chaffee County
Koordinaten: 38° 32′ N, 106° 0′ WKoordinaten: 38° 32′ N, 106° 0′ W
Zeitzone: Mountain (UTC−7/−6)
Einwohner: 5.666 (Stand: 2020)
Haushalte: 2.472 (Stand: 2020)
Fläche: 5,7 km² (ca. 2 mi²)
Bevölkerungsdichte: 994 Einwohner je km²
Höhe: 2159 m
Postleitzahlen: 81201, 81227
Vorwahl: +1 719
FIPS: 08-67280
GNIS-ID: 0204758
Website: www.cityofsalida.com

Salida ist eine Kleinstadt im US-Bundesstaat Colorado. Das U.S. Census Bureau hat bei der Volkszählung 2020 eine Einwohnerzahl von 5.666[1] ermittelt. Salida liegt im zentralen Teil des Staates in einem weiten Tal des Arkansas, das von der Sawatch-, der Sangre de Cristo- sowie der Mosquito Range umschlossen wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Salida wurde 1880 gegründet und war ursprünglich eine Eisenbahnerstadt, die im Netz der Denver and Rio Grande Western Railroad einen bedeutenden Knotenpunkt darstellte. Ende des Zweiten Weltkriegs zog sich die Bahn aus Salida zurück und die Einwohner konzentrierten sich auf die Viehzucht oder arbeiteten nördlich von Leadville im heute verwaisten Climax, wo die Climax Molybdenum Company dank des reichhaltigen Vorkommens ein Molybdän-Bergwerk unterhielt.

Heute ist in Salida der Tourismus bedeutendster Wirtschaftszweig. Die Angebote umfassen neben dem Wintersport auch zahlreiche Wassersportaktivitäten am Arkansas River.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Salida, Colorado – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Explore Census Data Salida city, Colorado. Abgerufen am 18. Oktober 2022.