Salman bin Ibrahim Al Chalifa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Al Chalifa (2009)

Salman bin Ibrahim Al Chalifa (arabisch سلمان بن إبراهيم آل خليفة, DMG Salmām b. Ibrāhīm Āl Ḫalīfa; * 2. November 1965 in Riffa, Bahrain) ist ein bahrainischer Fußballfunktionär und Mitglied des FIFA-Exekutivkomitees.

Vom 2. Oktober 2002 bis zum 1. Mai 2013 war Scheich Salman Präsident der Bahrain Football Association. Am 2. Mai 2013 wählte ihn die Asian Football Confederation (AFC) als Nachfolger von Zhang Jilong zu ihrem neuen Präsidenten.[1] Er wurde damit auch Mitglied des FIFA-Exekutivkomitees.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Scheich Salman neuer Präsident des AFC. Focus Online, 2. Mai 2013, abgerufen am 4. März 2014.