Salt-Lake-Tempel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Salt-Lake-Tempel ist das Herzstück des 40.000 m² großen Temple Squares in Salt Lake City

Der Salt-Lake-Tempel ist der bekannteste und größte Tempel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (landläufig „Mormonen“ genannt). Er ist im Stil der Neugotik errichtet. Er steht in Salt Lake City, der Hauptstadt des US-Bundesstaats Utah.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 14. Februar 1853 wurde der Bauplatz für den Tempel zugewiesen. Der Grundstein wurde von Brigham Young gelegt. Der offizielle Baubeginn war dann am 6. April 1853 (der Jahrestag der Kirchengründung der Mormonen). Zunächst wurde Sandstein aus einem örtlichen Steinbruch verbaut, dieser erwies sich aber als zu brüchig und daher ungeeignet.

Ab 1858 wurde Granit vom Little Cottonwood Canyon – rund 30 km südöstlich der Baustelle verbaut. Der Transport erfolgte mit Ochsenkarren. Ab 1869 erfolgte der Transport mit der Eisenbahn. Der Bau verzögerte sich immer wieder und kam während der staatlichen Verfolgung der Mormonen in den 1880er Jahren ganz zum Erliegen. Nach der Abschaffung der Polygamie im Jahre 1890 und dem damit einhergehenden Ende der Verfolgung wurde der Bau forciert wiederaufgenommen. Als der Bau schließlich vollendet war, weihte Wilford Woodruff den Tempel am 6. April 1893 ein; exakt vierzig Jahre, nachdem mit dem Bau begonnen wurde. Der Tempel ist 64 m hoch und hat eine Grundfläche von etwa 23.500 m². Er ist das Herzstück des 40.000 m² großen Temple Squares. Wie bei allen Tempeln dieser Kirche ist der Zutritt nur Kirchenmitgliedern mit gültigem Empfehlungsschreiben des eigenen Bischofs gestattet, es gibt aber Führungen für jedermann, bei denen das Äußere des Gebäudes erläutert wird.

Die vor dem Tempel liegende frei zugängliche Main Street Plaza wurde im Jahre 1999 für 8,1 Millionen USD von der Stadt an die Mormonen verkauft[1] und ist damit Privatgrund, auf dem die Verhaltensregeln der Gemeinschaft gelten, sobald sie ausgeschildert sind oder der Eigentumsvorbehalt klar ausgewiesen ist.[2][3] So wurden im September 2009 die Informationsschilder an den Eingängen um folgenden Zusatz erweitert: „Privatgrundstück. Die Kirche behält sich das Recht vor, jeder Person ohne Angabe von Gründen den Zutritt zu verweigern.“ Die American Civil Liberties Union of Utah nannte dies einen guten Start und würde sich noch eine Liste mit den Regeln wünschen, eventuell auf der Website der Kirche. Anlass für diese Aktionen war ein küssendes schwules Paar, welches des Platzes verwiesen wurde und nach dessen Weigerung wegen Besitzstörung angeklagt wurde.[4]

Daten & Fotos[Bearbeiten]

  • Ankündigung: 28. Juli 1847
  • Erster Spatenstich: 14. Februar 1853
  • Weihung: 6. April 1893

Weitere Gebäude am Tempelplatz[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Salt-Lake-Tempel – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fair warning, The Salt Lake Tribune, 30. Juli 2009
  2. Rosemary Winters, Melinda Rogers: Prosecutor drops case against gay couple accused of trespassing on LDS property, The Salt Lake City Tribune, 30. Juli 2009
  3. LDS plaza video shows scuffle, but no kiss, The Salt Lake Tribune, 31. Juli 2009
  4. Rosemary Winters: LDS Church posts tougher signs on plaza, The Salt Lake Tribune, 29. September 2009

40.770438888889-111.89194444444Koordinaten: 40° 46′ 14″ N, 111° 53′ 31″ W