Salyan (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salyan
Wappen
Wappen
Staat: AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Rayon: Salyan
Koordinaten: 39° 36′ N, 48° 59′ O39.59548.979166666667-22Koordinaten: 39° 35′ 42″ N, 48° 58′ 45″ O
Höhe: 22 m unter dem Meeresspiegel
 
Einwohner: 37.200 (2014)
Zeitzone: AZT (UTC+4)
Telefonvorwahl: (+994) 2125
Postleitzahl: AZ5200
Kfz-Kennzeichen: 52
 
Gemeindeart: Stadt (şəhər)
Salyan (Aserbaidschan)
Salyan
Salyan

Salyan ist eine Stadt in Aserbaidschan. Sie ist Hauptstadt des Bezirks Salyan. In der Stadt lebten 2014 etwa 37.200 Einwohner.[1]

Geografie[Bearbeiten]

Bahnhof Salyan

Salyan liegt am Fluss Kura, überwiegend am rechten Ufer und knapp 40 km oberhalb seiner Mündung in das Kaspische Meer.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt war von 1729 bis 1789 Hauptstadt des Khanats Salyan, das danach Teil des Khanats Quba war. Ab 1806 gehörte es zum Russischen Reich. In Salyan bestand das Kriegsgefangenenlager 442 für deutsche Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs.[2]

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der aserbaidschanischen Fernstraße M3 und ist an das Eisenbahnnetz des Landes angebunden.

Kultur[Bearbeiten]

Es gibt ein historisches Museum.[3]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Population by sex, economic and administrative regions, urban settlements of the Republic of Azerbaijan at the beginning of the 2014 auf der Website des Azərbaycan Respublikasının Dövlət Statistika Komitəsi (Staatliches Statistikkomitee der Republik Aserbaidschan)
  2. Maschke, Erich (Hrsg.): Zur Geschichte der deutschen Kriegsgefangenen des zweiten Weltkrieges. Verlag Ernst und Werner Gieseking, Bielefeld 1962-1977.
  3. azerb.com über Stadt und Rayon

Weblinks[Bearbeiten]