Samart Payakaroon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Samart Payakaroon

Samart Payakaroon (thailändisch สามารถ พยัคฆ์อรุณ, RTGS Samart Payak-arun; * 5. Dezember 1962 in der Provinz Chachoengsao, Ost-Thailand) ist ein ehemaliger thailändischer Boxer im Superbantamgewicht. Er wurde von Songchai Ratanasuban gemanagt.

Profi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 24. August im Jahre 1982 gab Samart erfolgreich sein Profidebüt. Bereits in seinem 12. Kampf, im Januar des Jahres 1986, wurde er Weltmeister des Verbandes WBC, als er Lupe Pintor durch klassischen K. o. in Runde 5 bezwang. Im Juni desselben Jahres verteidigte er diesen Gürtel gegen Juan Meza, und im Mai des darauffolgenden Jahres verlor er ihn an Jeff Fenech.

Im Jahre 1994 beendete er seine Karriere.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkung zu thailändischen Namen: Dieser Artikel spricht Personen mit ihrem Vornamen an.