Samastipur (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Samastipur
समस्तीपुर जिला
سمستی پور ضلع
Staat: Indien Indien
Bundesstaat: Bihar
Division: Darbhanga
Verwaltungssitz: Samastipur
Gegründet: 1972
Koordinaten: 25° 52′ N, 85° 47′ OKoordinaten: 25° 52′ 0″ N, 85° 47′ 0″ O
Fläche: 2 904 km²
Einwohner (2011):[1] 4.261.566
Bevölkerungsdichte: 1.467 Einwohner je km²
Religionen (2011):[1] 89,2 % Hindus
10,6 % Muslime
0,1 % übrige und k. A.
Soziale Daten (Zensus 2011)[1]
Alphabetisierungsrate: 61,9 %
(M: 71,3 %, F: 51,5 %)
Geschlechterverhältnis: 1,098 (M:F)
Urbanisierungsgrad: 3,5 %
Scheduled Castes: 18,8 %
Scheduled Tribes: 0,0 %
Website:
Positionskarte des Distrikts Samastipur

Der Distrikt Samastipur (Hindi समस्तीपुर जिला, Urdu سمستی پور ضلع) ist ein Distrikt im indischen Bundesstaat Bihar. Verwaltungssitz ist die Stadt Samastipur.

Geographie und Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feldarbeit in Samastipur

Der Distrikt liegt zentral in Bihar in der nördlichen Gangestiefebene. Das Distriktgebiet wird abschnittsweise über einige Kilometer von Flussläufen begrenzt: im Südwesten vom Ganges, im Nordosten vom Bagmati und im Süden vom Burhi Gandak. Topographisch bildet der Distrikt überwiegend eine flache Schwemmebene. Die angrenzenden Distrikte sind Darbhanga im Norden, Muzaffarpur und Vaishali im Westen, Patna und Begusarai im Süden, sowie Khagaria im Südosten.[2]

Das Ortsklima entspricht einem subtropischen Monsunklima. Die Wintersaison beginnt im November und dauert bis Februar. Der Januar ist der kälteste Monat mit einer mittleren Tagestemperatur von 7–10 °C und einer mittleren Tageshöchsttemperatur von 20–25 °C. Die Sommersaison beginnt im März und dauert bis Juni. Sie ist durch einen allmählichen Temperaturanstieg, gelegentliche Gewitterstürme und starke Westwinde (Luh) gekennzeichnet. Die Höchsttemperaturen variieren zwischen 21,2° C und 36,5° C. Auf die Sommersaison folgt die Monsunzeit, die bis September andauert und durch bewölktes Wetter, hohe Luftfeuchtigkeit und häufige Regenfälle gekennzeichnet ist. Der größte Teil des Jahresniederschlags von durchschnittlich 1142 mm fällt in den Monsunmonaten von Juni bis September. Der Oktober ist eine Übergangszeit. Die Niederschläge nehmen im Allgemeinen von Südwesten nach Nordosten zu.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samastipur war bis zum 14. November 1972, als es zu einem eigenen Distrikt wurde, ein Teil des Distrikts Darbhanga und teilte dessen Geschichte.[2]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl lag bei der Volkszählung 2011 bei 4.261.566. Die Bevölkerungswachstumsrate im Zeitraum von 2001 bis 2011 war mit 25,53 % sehr hoch. Samastipur hatte ein Geschlechterverhältnis von 911 Frauen pro 1000 Männer und damit einen deutlichen Männerüberschuss. Der Distrikt wies eine Alphabetisierungsrate von 61,86 % im Jahr 2011 auf, was einer Steigerung um knapp 16 Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2001 entsprach. Die Alphabetisierung lag damit etwa im Durchschnitt Bihars (61,8 %), aber deutlich unter dem nationalen Durchschnitt (74,0 %).[2] 89,2 % der Bevölkerung waren Hindus und 10,6 % Muslime.

Lediglich 3,5 % der Bevölkerung lebten 2011 in Städten.[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehr als die Hälfte der arbeitenden Bevölkerung ist in der Landwirtschaft beschäftigt. Angebaut werden vorwiegend Reis, Mais, Weizen, Hülsenfrüchte, Ölsaaten, Tabak, Zuckerrohr, Gewürze und Gemüse.[3] An Früchten werden Litschis und Mangos kultiviert.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Distrikt Samastipur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c 1. District Census 2011. Census of India, abgerufen im Jahr 2021 (englisch).
    2. Population Enumeration Data (Final Population): A Series Including Primary Census Abstract Data (Final Population) > Primary Census Abstract Data Tables (India & States/UTs - District Level) (Excel Format). (XLS) Office of the Registrar General & Census Commissioner, India, archiviert vom Original am 23. April 2022; abgerufen im Jahr 2022 (englisch).
  2. a b c d District Census Hand Book - BIHAR > Samastipur. Office of the Registrar General & Census Commissioner, Ministry of Home Affairs, Government of India, S. 9–11, 15, abgerufen am 6. März 2022 (englisch).
  3. a b R. R. Shukla: भूजल सूचना पुस्तिका समस्तीपुर जिला, िहार / Ground Water Information Booklet, Samastipur District, Bihar State. (PDF) Central Ground water Board, Ministry of Water Resources (Govt. of India), Mid-Eastern Region Patna, September 2013, abgerufen am 6. März 2022 (englisch).
  4. Agriculture at Samastipur. Abgerufen am 6. März 2022 (englisch).