Samira Wiley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Samira Wiley (2013)

Samira Wiley (* 15. April 1987 in Washington, D.C.[1]) ist eine US-amerikanische Schauspielerin und Model. Sie ist bekannt für die Rolle der Poussey Washington in der Netflix-Serie Orange Is the New Black sowie der Moira in der Hulu-Serie The Handmaid’s Tale.

Kindheit und Jugend[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiley absolvierte ihre Schulausbildung an der Duke Ellington School of the Arts.[2] Ihr Vater Dennis W. Wiley und ihre Mutter Christine Wiley waren Hilfspastoren an der Covenant Baptist United Church of Christ. Wileys Eltern wurden als die „Stützen der religiösen LGBT-Gemeinde“ bezeichnet, da die Covenant Baptist Church die einzige Baptistenkirche in Washington D.C. war, die 2007 gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften schloss.[3] Wiley hat zwei Geschwister: Aiyana Maat and Joshua Wiley.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiley studierte Theater an der Juilliard School in New York, an der sie 2010 ihren Abschluss machte.[4] Zu Beginn ihrer Karriere arbeitete sie hauptsächlich am Theater.[5] 2011 spielte sie Maria in einer Produktion Love’s Labour’s Lost am The Public Theater.[6]

Film und Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Netflix-Serie Orange Is the New Black basiert auf den gleichnamigen Memoiren von Piper Kerman über ihre Erfahrungen in einem Frauengefängnis. Ein Drehbuchautor der Serie, Marco Ramierez, der Wiley von der Juilliard kannte, machte sie auf die Vorsprechen aufmerksam.[7] Nachdem eine weitere Freundin von der Juilliard, Danielle Brooks,[4] eine Rolle in der Serie erhalten hatte, bat Wiley sie, mit ihr für die Rolle der Poussey Washington zu proben, die Rolle der besten Freundin von Brooks’ Rollencharakter.[7] Wileys Vorsprechen war erfolgreich. Sie spielte in der ersten Staffel mit und war in der zweiten noch prominenter vertreten.[8] Die düsterere und gewalttätigere Geschichte der zweiten Staffel ermöglichte eine Entwicklung von Wileys Figur. Die sich ausweitenden Handlungsstränge und Wileys zunehmende Zeit auf dem Bildschirm führten dazu, dass sich Wiley zum Fanliebling entwickelte.[9] Für die dritte Staffel wurde ihre Figur zu einer Hauptrolle ausgebaut.[10] Mit dem Ende der vierten Staffel verließ sie die Serie.

Wiley trat 2014 in einer Werbung für den digitalen Geldtransferdienst PayPal auf.[11]

Wileys hatte ihre erste Hauptrolle in der Komödie Bad Sitter (2011).[7] Zwischen dem Dreh der zweiten und dritten Staffel von Orange Is the New Black spielte Wiley eine Rolle in Rob the Mob – Mafia ausrauben für Anfänger, einem Independentkrimi, in dem Raymond De Felitta Regie führte und der im März 2014 veröffentlicht wurde.[7]

Seit 2017 spielt Wiley in der auf Margret Atwoods gleichnamigem Roman basierenden Hulu-Serie The Handmaid’s Tale die Rolle der Moira.

Model[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiley modelte für das Maniac Magazine, auf dessen Cover und in dessen Editorial sie in der September/Oktober 2014-Ausgabe erschien. Sie wurde abgebildet in „einer Serie gewagter, chicker Highfashionlooks“.[12] Wiley war auch auf dem Cover der 2014-Edition des OUT100 Magazine zu sehen an der Seite von Sam Smith, Elliot Page und Zachary Quinto.[13]

Privatleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiley ist offen lesbisch.[14] Seit September 2014 ist sie in einer Beziehung mit der Orange Is the New Black-Drehbuchautorin Lauren Morelli.[3][15] Seit März 2017 sind die beiden verheiratet. Im April 2021 kam ihre Tochter zur Welt.[16]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emmy

Screen Actors Guild Award

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Samira Wiley – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Biografie Samira Wiley auf nytimes.com
  2. Exclusive Interview: Samira Wiley on Orange is the New Black. In: Fan TV – Voice. Abgerufen am 4. Juni 2015.
  3. a b Mike Berlin: OUT100: OITNB’s Samira Wiley, Ingenue Of The Year – Out Magazine. In: Out. Here Media. 11. November 2014. Abgerufen am 11. November 2014.
  4. a b Yassmeen Abdulhamid: Fame Is the New Reality for ‘Orange’ Actress. The Juilliard School. September 2013. Abgerufen am 25. April 2014.
  5. Rebecca Martin: Orange Is the New Black’s Samira Wiley on Playing Poussey and Tweets From Regina King – Exclusive!. Wetpaint. 29. Juli 2013. Abgerufen am 26. April 2014.
  6. Ben Brantley: O, That Rowdy Passage From Celibate to Celebrate. In: The New York Times. The New York Times Company. 31. Oktober 2011. Abgerufen am 26. April 2014.
  7. a b c d Wilson Morales: Exclusive: Catching Up With Orange is the New Black’s Samira Wiley. Blackfilm.com. 22. Oktober 2013. Abgerufen am 26. April 2014.
  8. Kevin Fitzpatrick: ‘Orange Is the New Black’ Interview: Samira Wiley Talks Taystee-Poussey, Netflix Model and Season 2. ScreenCrush. Abgerufen am 26. April 2014.
  9. Esther Breger: Interview: Orange Is The New Black’s Poussey on Playing the Season’s Tragic Heroine.. In: NewRepublic. 1. Juli 2014. Abgerufen am 2. April 2015.
  10. Dustin Rowles: Everything You Need to Know About Samira Wiley, The Extraordinary Poussey on ‘Orange is the New Black. In: Pajiba. 8. Juli 2014. Abgerufen am 10. Januar 2015.
  11. Ariel Kay: Bustle. In: Bustle. 25. August 2014. Abgerufen am 7. April 2015.
  12. Samira Wiley Rocks High Fashion Looks For Maniac Magazine. Images by April Hubal.. In: SUPERSELECTED Black Fashion Magazine Black Models Black Contemporary Artists Art Black Musicians.. 31. Oktober 2014. Abgerufen am 2. April 2015.
  13. Alexa Rae Johnson: ‘Talk about My Music, Not My Sexuality,’ Says Sam Smith as He Joins Samira Wiley, Ellen Page and Zachary Quinto on Cover of Multiple Edition OUT Magazine.. In: Mail Online. Associated Newspapers. 11. November 2014. Abgerufen am 2. April 2015.
  14. Alexa Rae Johnson: Sam Smith joins Samira Wiley, Ellen Page and Zachary Quinto on multiple edition OUT magazine – Daily Mail Online. In: Mail Online. Associated Newspapers. 11. November 2014. Abgerufen am 12. November 2014.
  15. Amanda Michelle Steiner: Samira Wiley & ‘OITNB’ Writer Dating After Divorce From Husband. Hollywood Life. Abgerufen am 15. September 2014.
  16. Samira Wiley, warum nennt jemand sein Mädchen George? Abgerufen am 1. Juni 2021.