Sammlung der Europäischen Verträge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bei der Sammlung der Europäischen Verträge (kurz SEV; englisch Europe Treaty Series, kurz ETS) handelt es sich um die Veröffentlichungsreihe für völkerrechtliche Verträge des Europarates, die zwischen 1949 und 2003 zur Zeichnung aufgelegt wurden (Nr. 001 bis 193). Seit 2004 (Zeichnungsauflegung; ab Nr. 194) wird diese von der Sammlung der Europaratsverträge (SEV; englisch Council of Europe Treaty Series, CETS) fortgesetzt.[1][2] Die Sammlungen umfassen Übereinkommen/Konventionen (conventions), Abkommen (agreements), Chartas (charters), Kodifizierungen (codes) und Rahmenübereinkommen (framework oder outline conventions).[3]

Beispiele für gesammelte Übereinkommen und Abkommen sind die Satzung des Europarates (SEV bzw. ETS Nr. 001),[4] die Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten (Europäische Menschenrechtskonvention, Nr. 003), das Europäische Fürsorgeabkommen (Nr. 014), die Europäische Sozialcharta (Nr. 035, revidiert Nr. 163), das Europäische Sorgerechtsübereinkommen (Nr. 105), das Übereinkommen zum Schutz des architektonischen Erbes (Konvention von Granada, Nr. 121), die Europäische Antifolterkonvention (Nr. 126), das Europäische Übereinkommen zum Schutz des Archäologischen Erbes (revidiert, Nr. 143), die Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen (Nr. 148), das Rahmenübereinkommen zum Schutz nationaler Minderheiten (Nr. 157) und das Europäische Landschaftsübereinkommen (Nr. 176), ferner das Übereinkommen des Europarats zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch (SEV bzw. CETS Nr. 201).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ETS und CETS auf der Homepage des Vertragsbüros des Europarates, abgerufen am 14. Juni 2017.
  2. ETS and CETS auf der Homepage des Vertragsbüros des Europarates, abgerufen am 14. Juni 2017 (englisch).
  3. Glossar: Vertrag. Website des Vertragsbüro des Europarates, abgerufen am 14. Juni 2017.
  4. Satzung des Europarates. Website des Vertragsbüro des Europarates, abgerufen am 14. Juni 2017.