Sammo Hung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sammo Hung, 2005

Sammo Hung (chinesisch 洪金寶 / 洪金宝, Pinyin Hóng Jīnbǎo, Jyutping Hung4 Gam1bou2, kant. Hung Kam Po, * 7. Januar 1952 in Hongkong) ist ein chinesischer Schauspieler und Regisseur für Kung-Fu- und Martial-Arts-Filme.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er choreografierte Kämpfe für Bruce Lee, King Hu, Jackie Chan und John Woo. In vielen dieser Filme spielte er selbst in zumeist kleineren Rollen mit. Er mimt in der Regel einen fetten, vorgeblich einfältigen Mann, der seine Gegner dann durch überragende Geschwindigkeit, Beweglichkeit und Kampftechnik überrascht.

Bereits mit sieben Jahren kam Hung Gam Bou zur Master Yu Jim-Yuen Opera Academy (einer Art Internat, das sich auf Kampfsport, Gesang und Schauspiel spezialisiert hat). Meister Yuen war zunächst jedoch skeptisch, was die Leistungsfähigkeit des neuen Bewerbers anging, denn Hung war schon damals ein leidenschaftlicher Esser und entsprechend füllig. Beeindruckt von Hungs akrobatischen Fähigkeiten und seinem festen Willen, akzeptierte Yuen ihn schließlich doch als Schüler. Hung hieß hier Yuen Lung, denn alle Schüler bekamen vom Meister seinen Familiennamen, um ihm damit Respekt zu erweisen.

Auf der Schule lernte er seine späteren Kollegen Jackie Chan, Yuen Biao und Corey Yuen kennen. Besonders zu Jackie Chan bestand damals jedoch ein eher rivalisierendes Verhältnis, da Sammo der „große Bruder“ war und die jüngeren Mitschüler beaufsichtigen musste.

Außer in seinen Filmen war er zwischen 1998 und 2000 auch als Hauptdarsteller in der amerikanischen Fernsehserie Martial Law – Der Karate-Cop zu sehen. Diese wurde jedoch nach nur 44 Folgen eingestellt. Der Sender begründete dies mit den mangelnden Englischkenntnissen Hungs und der Abneigung des amerikanischen Publikums gegenüber synchronisierten Filmen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1971: Ein Hauch von Zen (俠女, Hsia nu)
  • 1971: Der gelbe Hammer
  • 1971: Im Schatten der tödlichen Peitsche
  • 1973: Der Mann mit der Todeskralle (Enter the Dragon)
  • 1974: Stoner: Im Geheimdienst ihrer Majestät
  • 1975: All in the Family
  • 1975: Die Mutigen
  • 1975: Hand of Death (Dragon forever)
  • 1975: Der Mann aus Hong Kong
  • 1976: Todeskommando Queensway
  • 1978: Game of Death (Bruce Lee: Mein letzter Kampf)
  • 1978: Der kleine Dicke mit dem Superschlag (Enter the Fat Dragon)
  • 1979: Der kleine Dicke gibt Zunder
  • 1979: Knockabout
  • 1980: By Hook or by Crook
  • 1980: Encounters of the Spooky Kind
  • 1981: The Prodigal Son
  • 1983: Winners and Sinners
  • 1983: Der Superfighter (‘A’ gai waak)
  • 1983: Zu Warriors from the Magic Mountain
  • 1984: Powerman (Wheels on Meals)
  • 1984: Owl vs. Bumbo
  • 1985: Tokyo Powerman (My Lucky Stars)
  • 1985: Powerman 2 (My Lucky Stars II)
  • 1985: Ultra Force II
  • 1986: Where´s Officer Tuba?
  • 1986: Paper Marriage
  • 1986: Powerman 3 (Heart of the Dragon / The First Mission)
  • 1986: Shanghai Police – Die wüsteste Truppe der Welt
  • 1987: Eastern Condors
  • 1987: Action Hunter (Dragons Forever)
  • 1988: Leben hinter Masken
  • 1989: Pedicab Driver
  • 1989: Encounters of the Spooky Kind 2
  • 1990: Fatty Dragon and Skinny Tiger
  • 1990: The Prisoner
  • 1990: She shoots straight
  • 1991: Point of no Return
  • 1993: The Swordsmaster
  • 1993: Painted Skin
  • 1995: Don´t give a Damn
  • 1996: The Triumph
  • 1996: Mr. Nice Guy
  • 1998–2000: Martial Law – Der Karate-Cop (Martial Law, Fernsehserie)
  • 1999: Allein gegen die Zukunft, Staffel 3 Folge 22, Mach’s noch einmal, Sammo (Crossover Folge Martial Law) (Fernsehserie)
  • 2000: Walker, Texas Ranger, Staffel 8 Folge 17, Die Große Explosion (Crossover Folge Martial Law) (Fernsehserie)
  • 2001: Zu Warriors (Die Legende der Schwertkrieger)
  • 2002: Hidden Enforcers
  • 2003: Osaka Wrestling Restaurant
  • 2004: In 80 Tagen um die Welt (Around the World in 80 Days)
  • 2005: Kill Zone SPL
  • 2007: Twins Mission
  • 2008: Three Kingdoms – Der Krieg der drei Königreiche
  • 2008: Fatal Move
  • 2008: Wushu
  • 2009: Ip Man 2 (Yè Wèn Ěr: zōng shī chuán qí)
  • 2009: Kung Fu Chefs (Gong fu chu shen)
  • 2010: 14 Blades (Jin Yi Wei)
  • 2010: Ip Man Zero (Yip Man chinchyun)
  • 2011: Choy Lee Fut: The Speed of Light
  • 2011: Tao Jie – Ein einfaches Leben
  • 2012: The Last Tycoon
  • 2014: Once upon a Time in Shanghai
  • 2015: SPL 2
  • 2016: The Bodyguard

Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1978: Bruce Lee: Mein letzter Kampf (Action-Regie)
  • 1978: Der kleine Dicke mit dem Superschlag
  • 1980: Encounters of the Spooky Kind
  • 1981: The Prodigal Son (Die Todesfaust des kleinen Drachen)
  • 1981: Bruce Lee: Der letzte Kampf der Todeskralle
  • 1983: Winners and Sinners
  • 1983: Project A (Der Superfighter)
  • 1984: Wheels on Meals (Powerman 1)
  • 1985: My Lucky Stars (Tokyo Powerman)
  • 1985: Twinkle, twinkle, lucky Stars (Powerman II)
  • 1986: Powerman 3
  • 1986: Shanghai Police
  • 1987: Eastern Condors
  • 1987: Dragons forever (Action Hunter)
  • 1989: Pedicab Driver
  • 1993: The Swordsmaster (Action-Regie)
  • 1996: Mr. Nice Guy
  • 2016: The Bodyguard

Produzent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1979: Dirty Tiger, Crazy Frog
  • 1984: Long Arm of the Law
  • 1984: Pom Pom
  • 1985: Mr. Vampire
  • 1985: Those merry Souls
  • 1985: Yes, Madam!
  • 1986: Lucky Stars go Places
  • 1986: Mr. Vampire 2
  • 1987: Mr. Vampire 3
  • 1987: Scared Stiff
  • 1988: Mr. Vampire 4
  • 1988: On the Run (Hong Kong Connection)
  • 1989: Encounters of the Spooky Kind II

Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1984: Hong Kong 1941

Hong Kong Film Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beste Actionchoreographie
  • 1983: Gewinner: Sammo Hung, Lam Ching-ying, Yuen Biao & Billy Chan Wui-Ngai, "The Prodigal Son"
  • 1984: Nominiert: Sammo Hung, Lam Ching-ying, Yuen Biao & Billy Chan Wui-Ngai, "The Dead and the Deadly"
  • 1985: Nominiert: Sammo Hung Stunt Team; "The Dead and the Deadly"
  • 1986: Nominiert: Sammo Hung Stunt Team; "Mr. Vampire"
  • 1986: Nominiert: Sammo Hung Stunt Team; "Heart of Dragon"
  • 1987: Nominiert: Sammo Hung Stunt Team; "Twinkle, Twinkle Lucky Stars"
  • 1988: Nominiert: Sammo Hung Stunt Team; "Eastern Condors"
  • 1990: Nominiert: Sammo Hung Stunt Team, Yuen Cheung-Yan, Mang Hoi; "Pedicab Driver"
  • 1990: Nominiert: Sammo Hung Stunt Team, Yuen Wah, Yuen Tak, "The Iceman Cometh"
  • 1995: Nominiert: Sammo Hung; "Ashes of Time"
  • 1996: Nominiert: Jackie Chan Stunt Team, Sammo Hung Stunt Team; "Thunderbolt"
  • 1998: Nominiert: Sammo Hung; "Once Upon a Time in China and America"
  • 2009: Nominiert: Sammo Hung; "Three Kingdoms: Resurrection of the Dragon"
  • 2009: Gewinner: Sammo Hung & Tony Leung Siu-Hung; "Ip Man"
  • 2011: Nominiert: Sammo Hung; "Detective Dee and the Mystery of the Phantom Flame"
  • 2011: Gewinner: Sammo Hung; "Ip Man 2"
  • 2013: Nominiert: Sammo Hung; "Tai Chi 0"
Bester Schauspieler
  • 1983: Gewinner: Sammo Hung; "Carry On Pickpocket"
  • 1984: Nominiert: Sammo Hung; "The Dead and the Deadly"
  • 1989: Gewinner: Sammo Hung; "Painted Faces"
  • 1990: Nominiert: Sammo Hung; "Eight Taels of Gold"
Beste Regie
  • 1983: Nominiert: Sammo Hung; "The Prodigal Son"
  • 1986: Nominiert: Sammo Hung; "Heart of Dragon"
Bester Film
  • 1983: Nominiert: "The Prodigal Son"
  • 1989: Nominiert: "Painted Faces"
  • 1990: Nominiert: "Eight Taels of Gold"

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]