Samoanische Rugby-League-Nationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samoa
Spitzname(n) Toa Samoa
Verband Rugby League Samoa
Trainer AustralienAustralien Matt Parish
Kapitän Frank Pritchard
Heim
Auswärts
Meiste Länderspiele
Ben Roberts (12)
Erstes Länderspiel
34:12 Tokelau
(1986)
Höchster Sieg
76:0 Neukaledonien
(20. Oktober 2004)
Höchste Niederlage
10:66 AustralienAustralien Australien
(11. November 2000)
Weltmeisterschaft
Teilnahmen: 4
Beste Ergebnisse: Viertelfinale 2000, 2013

Die samoanische Rugby-League-Nationalmannschaft, auch bekannt unter ihrem Spitznamen Toa Samoa, vertritt Samoa auf internationaler Ebene in der Sportart Rugby League. Sie zählt zu den stärksten Nationalmannschaften der Welt, nimmt regelmäßig an der Rugby-League-Weltmeisterschaft teil und belegt einen vorderen Rang in den RLIF World Rankings.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1986 absolvierte die damals noch als "West-Samoa" antretende Mannschaft ihr erstes Spiel und besiegte dabei Tokelau mit 34:12. 1990 und 1992 gewann Samoa den Pacific Cup und damit seine bis heute einzigen Titel bei internationalen Turnieren. Bei seiner WM-Premiere 1995 scheiterte das Team in der Vorrunde nach einem triumphalen 56:10 gegen Frankreich an Wales. 2000 überstand Samoa die Gruppenspiele, war jedoch im Viertelfinale gegen Australien chancenlos. Nach einem weiteren Vorrundenaus 2008 scheiterte Samoa 2013 im Viertelfinale am pazifischen Rivalen Fidschi. 2014 nahm das Team erstmals am prestigeträchtigen Turnier Four Nations teil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]