Samsung Galaxy S9

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Samsung Galaxy S9
Samsung Galaxy S9+
Logo
Samsung Galaxy S9 (links) und S9+ (rechts)

Samsung Galaxy S9 (links) und S9+ (rechts)

Hersteller Samsung
Serie Samsung Galaxy
Veröffentlichung 25. Februar 2018[1] (Präsentation)
16. März 2018[2] (Verfügbarkeit)
Vorgänger Samsung Galaxy S8
Nachfolger Samsung Galaxy S10
Technische Daten
Anzeige 5,8 Zoll (S9) / 6,2 Zoll (S9+), 2960 × 1440 px
Hauptkamera 12 MP, Vario-Blende mit f/1,5 sowie f/2,4, Autofokus, optische Bildstabilisierung (OIS)
Frontkamera 8 MP, Autofokus, f/1,7-Blende
Betriebssystem bei Markteinführung Android 8.0 „Oreo“ mit der Benutzeroberfläche Samsung Experience 9.0
Aktuelles Betriebssystem Android 10.0 mit der Benutzeroberfläche One UI 2.1[3]
System-on-a-Chip Europa: Samsung Exynos 9810; 4 × 2,7 GHz & 4 × 1,7 GHz Octa-Core

China/USA: Qualcomm Snapdragon 845; 4 × 2,7 GHz & 4 × 1,7 GHz Octa-Core

RAM 4 GB (S9) / 6 GB (S9+)
Grafikprozessor Mali-G72 MP18, 572 MHz
Interner Speicher 64 / 256 GB
Speicherkarte microSDXC mit bis zu 400 GB
Sensoren

Barometer, Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor, Kompass, Fingerabdruckscanner, Gesichtsscanner, Irisscanner

SAR-Wert

S9: 0,32 W/kg; S9+: 0,27 W/kg

Konnektivität
Mobilfunknetze

GSM, UMTS, LTE-A

Weitere Funkverbindungen

WLAN (IEEE 802.11 a/b/g/n/ac) (2,4 GHz und 5 GHz), Bluetooth 5.0, ANT+, NFC, GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo

Anschlüsse

USB 3.1 (Typ-C, OTG), 3,5-mm-Klinke

Akkumulator
Typ Lithium-Ionen-Akkumulator, 3000 mAh (S9) / 3500 mAh (S9+)
Wechselbar Nein
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 148 / 158 mm × 69 / 74 mm × 9 mm
Gewicht 163 / 189 g
Besonderheiten

Das Samsung Galaxy S9 und das Samsung Galaxy S9+ sind Smartphones des Herstellers Samsung. Die beiden Modelle wurden am 25. Februar 2018 auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt.[1] Der offizielle Verkaufsstart in Deutschland war der 16. März 2018.[4]

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kameras[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samsung legt bei dem S9 und S9+ einen Schwerpunkt auf die Kameras des Smartphones. So lautete schon der Slogan auf der Einladung: „The Camera, reimagined“,[5] zu Deutsch etwa: „Die Kamera, weitergedacht“. "Mit zwei verschiedenen Blendenöffnungen stellt sich die variable Blende vollautomatisch auf das Umgebungslicht ein. Die variable Blende unterstützt eine F1.5- und F2.4-Einstellung."[6] Außerdem gibt es die Möglichkeit in Super-Zeitlupe, d. h. mit 960 Bildern pro Sekunde, aufzunehmen. Allerdings ist die Länge einer solchen Sequenz auf 0,2 Sekunden begrenzt.[7] Das S9+ besitzt eine zweite Hauptkamera, die einen zweifachen optischen Zoom ermöglicht. Die zweite Kamera verfügt jedoch nicht über eine variable Blende, sie unterstützt nur die F2.4-Einstellung. Es kommen zwei verschiedene Sensorchips zum Einsatz: ein Sony IMX345 oder ein ISOCELL S5K2L3 aus eigener Fertigung.

Bildschirm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sowohl das Galaxy S9 als auch das Galaxy S9+ besitzen ein QHD- bzw. Quad-HD Super AMOLED-Display mit einem Seitenverhältnis von 18,5:9 und einer Auflösung von 2960 × 1440 Pixeln.[8][2]

Lautsprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Neuheit für Smartphones der Samsung Galaxy-Reihe ist die Verwendung von zwei Lautsprechern für die Musikwiedergabe. Mithilfe des Ohrmuschellautsprechers und des unteren Lautsprechers wird ein Stereo-Effekt erzeugt. Das System wird in Zusammenarbeit mit der Samsung-Tochter AKG entwickelt und ist auch Dolby-Atmos-fähig.

Akkus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Galaxy S9 verfügt über einen 3000-Milliampèrestunden-Lithium-Ionen-Akku; das Galaxy S9 Plus über einen mit 3500 mAh. Beide sind nicht wechselbar.

Ladeleistungen von bis zu 15 Watt können durch kabelgebundenes Aufladen und bis zu 10 Watt durch kabelloses Aufladen erreicht werden.[9][10]

Das Galaxy S9 unterstützt die kabellosen Energieübertragungsstandards Qi und Powermat.[11]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b MWC: Samsungs Galaxy S9 stiehlt der Konkurrenz die Show. In: handelsblatt.com. Handelsblatt, 25. Februar 2018, abgerufen am 28. Februar 2018.
  2. a b Samsung Galaxy S9: High-End-Smartphone mit variablen Kamerablenden und AR-Emojis. In: heise.de. Heise online, 25. Februar 2018, abgerufen am 28. Februar 2018.
  3. https://www.netzwelt.de/samsung-galaxy-s9/174750-galaxy-s9-samsung-veroeffentlicht-android-10-update-deutschland.html
  4. Galaxy S9 und S9+ ausprobiert: Samsung legt mit 960-FPS-Kamera und AR Emoji nach (Seite 1). In: computerbase.de. ComputerBase, 25. Februar 2018, abgerufen am 28. Februar 2018.
  5. Galaxy S9: Das kann Samsungs neue Kamera mit Telefonfunktion. In: handelsblatt.com. Handelsblatt, 25. Februar 2018, abgerufen am 28. Februar 2018.
  6. Samsung S9 Kamera. Abgerufen am 11. März 2018.
  7. Kamera | Samsung Galaxy S9 und S9+. Abgerufen am 28. März 2018 (deutsch).
  8. Galaxy S9 und S9+ ausprobiert: Samsung legt mit 960-FPS-Kamera und AR Emoji nach (Seite 2). In: computerbase.de. ComputerBase, 25. Februar 2018, abgerufen am 28. Februar 2018.
  9. Galaxy S9: Diese Technologie übernimmt Samsung unverändert vom S8. 23. Januar 2018, abgerufen am 25. Juli 2020.
  10. The fastest way to charge the Samsung Galaxy S9 and S9+. 1. August 2018, abgerufen am 25. Juli 2020 (amerikanisches Englisch).
  11. Galaxy S9+ 64GB (Unlocked) Phones - SM-G965UZKAXAA | Samsung US. Abgerufen am 25. Juli 2020 (amerikanisches Englisch).