Samtgemeinde Hattorf am Harz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Samtgemeinde Hattorf am Harz
Samtgemeinde Hattorf am Harz
Deutschlandkarte, Position der Samtgemeinde Hattorf am Harz hervorgehoben

Koordinaten: 51° 39′ N, 10° 14′ O

Basisdaten
Bestandszeitraum: 1972–
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Göttingen
Fläche: 57,49 km2
Einwohner: 7199 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 125 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: , DUD, HMÜ, OHA
Verbandsschlüssel: 03 1 59 5403
Verbandsgliederung: 4 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Otto-Escher-Str. 12
37197 Hattorf am Harz
Website: www.hattorf-am-harz.de
Samtgemeindebürgermeister: Rolf Hellwig (parteilos)
Lage der Samtgemeinde Hattorf am Harz im Landkreis Göttingen
NiedersachsenStaufenbergHann. MündenSchedenBührenNiemetalJühndeDransfeldAdelebsenFriedlandRosdorfGöttingenBovendenGleichenLandolfshausenSeulingenWaakeSeeburgEbergötzenDuderstadtObernfeldRollshausenRüdershausenRhumspringeWollershausenGieboldehausenWollbrandshausenBodenseeKrebeckWalkenriedBad SachsaBad Lauterberg im HarzHerzberg am HarzHerzberg am HarzHerzberg am HarzHattorf am HarzHattorf am HarzWulften am HarzElbingerodeHörden am HarzOsterode am HarzBad Grund (Harz)Harz (Landkreis Göttingen)Harz (Landkreis Göttingen)Harz (Landkreis Göttingen)Landkreis GoslarLandkreis NortheimLandkreis NortheimHessenThüringenSachsen-AnhaltKarte
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

Die Samtgemeinde Hattorf am Harz ist eine Samtgemeinde im Landkreis Göttingen in Niedersachsen. In ihr haben sich vier Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Der Verwaltungssitz der Samtgemeinde befindet sich in der Gemeinde Hattorf am Harz.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründung und Zugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Samtgemeinde wurde im Jahre 1972 gegründet.[2] Sie gehört seit dem Zusammenschluss der Landkreise Osterode am Harz und Göttingen am 1. November 2016 zum Landkreis Göttingen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samtgemeinde Hattorf am Harz – Bevölkerungsentwicklung seit 1987
Jahr Einwohner Entwicklung
1987 7744
1990 7816
1995 7900
2000 8209
2005 8109
2010 7691
2011 7606
2016 7356
2017 7289
Quelle: Jahre 1987 bis 2017[3]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samtgemeindewahl 2016[4]
Wahlbeteiligung: 60,30 % (−2,00 %p)
 %
70
60
50
40
30
20
10
0
60,20 %
36,22 %
3,58 %
n. k.
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2011
 %p
   2
   0
  -2
  -4
+0,34 %p
+0,46 %p
+1,61 %p
-2,42 %p
Sitzverteilung im Samtgemeinderat
   
Insgesamt 20 Sitze

Samtgemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Rat der Samtgemeinde Hattorf am Harz besteht aus 20 Ratsfrauen und Ratsherren.[5] Dies ist die festgelegte Anzahl für eine Samtgemeinde mit einer Einwohnerzahl zwischen 7.001 und 8.000 Einwohnern.[6] Die 20 Ratsmitglieder werden durch eine Kommunalwahl für jeweils fünf Jahre gewählt.

Stimmberechtigt im Rat der Samtgemeinde ist außerdem der hauptamtliche Samtgemeindebürgermeister.

Die vergangene Kommunalwahl vom 11. September 2016 führte zu folgendem Ergebnis (Veränderungen zu 2011):

  • SPD: 12 Sitze (±0)
  • CDU: 7 Sitze (±0)
  • FDP: 1 Sitz (+1)
  • Linke: 0 Sitze (−1)

Samtgemeindebürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Samtgemeindebürgermeister ist Rolf Hellwig (parteilos). Seine Stellvertreter sind Henning Kruse (SPD) und Georg Wipke (SPD).[5]

Wappen, Flagge und Banner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Banner, Wappen und Hissflagge
Banner SG Hattorf am Harz.svg DEU SG Hattorf am Harz COA.svg
Flagge SG Hattorf am Harz.svg

Blasonierung: „Das Wappen zeigt in grün ein vierspeichiges silbernes (weißes) Rad, das den goldenen (gelben) Schildfuß berührt.“

Das Wappen wurde der Samtgemeinde am 16. Dezember 1985 vom Landkreis Osterode am Harz verliehen.

Bedeutung: Die vier Speichen des Rades sollen die vier Mitgliedsgemeinden symbolisieren. Es steht ferner für die wichtigen Handelsstraßen, die noch im Mittelalter durch alle vier Orte der Samtgemeinde führten. Der goldene Boden ist ein altes Sinnbild ländlicher Lebensweise. Die grüne Schildfarbe verweist auf die Landwirtschaft.[7]

Beschreibung der Flagge: „Die Flagge ist grün-gelb quergestreift mit aufgelegtem zur Stange hin verschobenen Wappen, bis zur Teilungslinie auf dem grünen Streifen, der untere Teil auf dem gelben Streifen.“

Beschreibung des Banners: „Das Banner ist grün-gelb längsgestreift mit aufgelegtem Wappen oberhalb der Mitte.“[8]

Partnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es besteht eine Partnerschaft zur niederländischen Gemeinde Asten.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Samtgemeinde Hattorf am Harz – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesamt für Statistik Niedersachsen, LSN-Online Regionaldatenbank, Tabelle 12411: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand 31. Dezember 2018 (Hilfe dazu).
  2. www.hattorf-am-harz.de
  3. Statistische Erhebungen, Homepage Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen LSKN-Online; Einwohnerzahlen jeweils am 31. Dezember des Jahres.
  4. Webseite der Kommunalen Dienste Göttingen. Abgerufen am 1. Oktober 2016.
  5. a b Rat der Samtgemeinde. In: Internetseite der Samtgemeinde Hattorf am Harz. Abgerufen am 18. Dezember 2017.
  6. Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) in der Fassung vom 17. Dezember 2010; § 46 – Zahl der Abgeordneten. Abgerufen am 14. März 2015.
  7. Entstehen der Samtgemeinde Hattorf am Harz
  8. Flagge Samtgemeinde Hattorf am Harz
  9. Eintrag über die Partnerschaften der Samtgemeinde Hattorf am Harz und ihrer Mitgliedsgemeinden Abgerufen am 21. April 2019, 02:18