Samtgemeinde Mittelweser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Samtgemeinde Mittelweser
Samtgemeinde Mittelweser
Deutschlandkarte, Position der Samtgemeinde Mittelweser hervorgehoben
Koordinaten: 52° 32′ N, 9° 7′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Nienburg/Weser
Fläche: 196,09 km2
Einwohner: 15.830 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 81 Einwohner je km2
Verbandsschlüssel: 03 2 56 5410
Verbandsgliederung: 5 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Am Markt 4
31592 Stolzenau
Webpräsenz: www.sg-mittelweser.de
Samtgemeindebürgermeister: Jens Beckmeyer (SPD)
Lage der Samtgemeinde Mittelweser im Landkreis Nienburg/Weser
Steinhuder Meer Nordrhein-Westfalen Landkreis Diepholz Landkreis Oldenburg Landkreis Schaumburg Landkreis Heidekreis Landkreis Verden Region Hannover Balge Binnen Binnen Binnen Binnen Bücken Diepenau Drakenburg Estorf (Weser) Eystrup Eystrup Gandesbergen Hämelhausen Hämelhausen Haßbergen Haßbergen Hassel (Weser) Hassel (Weser) Heemsen Hilgermissen Hoya Hoyerhagen Husum (bei Nienburg) Landesbergen Leese Liebenau (Niedersachsen) Linsburg Linsburg Marklohe Nienburg/Weser Pennigsehl Raddestorf Rehburg-Loccum Rodewald Rohrsen Schweringen Steimbke Steyerberg Steyerberg Stöckse Stolzenau Uchte Warmsen Wietzen WarpeKarte
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

In der Samtgemeinde Mittelweser aus dem niedersächsischen Landkreis Nienburg/Weser haben sich fünf Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Verwaltungssitz ist Stolzenau, in Landesbergen befindet sich eine Außenstelle mit Bürgerbüro.

Samtgemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitgliedsgemeinden sind

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Samtgemeinde entstand zum 1. November 2011 aus dem Zusammenschluss der Samtgemeinde Landesbergen und der samtgemeindefreien Gemeinde Stolzenau.[2]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samtgemeinderatswahl 2011[3]
Wahlbeteiligung: 60,71 %
 %
50
40
30
20
10
0
41,51 %
40,22 %
9,49 %
6,89 %
1,86 %

Samtgemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Samtgemeinderatswahl am 11. September 2011 führte zu folgender Sitzverteilung:

Samtgemeindebürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernd Müller war seit 1. November 2011 Samtgemeindebürgermeister. Bei der Bürgermeisterwahl am 11. September 2016 trat er nicht erneut an. Als einziger Bewerber wurde Jens Beckmeyer (SPD) mit 79,0 Prozent der Stimmen zum Samtgemeindebürgermeister gewählt.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: Durch einen unten grün gesäumten erhöhten silbernen Wellenbalken von Grün und Gold geteilt; oben links einen goldenen Stockanker, rechts eine goldene Windmühle und unten wachsend ein roter Stufengiebel, (sparrenweise belegt mit 5 silbernen Scheiben) mit sechs spitz bedachten aufgemauerten Ständern (und drei silbernen Spitzbogenfenstern).[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, 100 Bevölkerungsfortschreibung – Basis Zensus 2011, Stand 31. Dezember 2015 (Hilfe dazu).
  2. Fusion der Samtgemeinde Landesbergen mit der Gemeinde Stolzenau (Memento vom 19. November 2011 im Internet Archive)
  3. Samtgemeinde Landesbergen Vorläufiges Ergebnis - Samtgemeinderatswahl 11.09.2011 (Memento vom 30. Juni 2013 im Webarchiv archive.is)
  4. Hauptsatzung der Samtgemeinde; www.sg-mittelweser.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]