San Cibrao das Viñas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde San Cibrao das Viñas
Rúa principal San Cibrao das Viñas.jpg
Wappen Karte von Spanien
San Cibrao das Viñas (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Galicien Galicien
Provinz: Ourense
Comarca: Ourense
Koordinaten 42° 18′ N, 7° 52′ WKoordinaten: 42° 18′ N, 7° 52′ W
Höhe: 259 msnm
Fläche: 39,48 km²
Einwohner: 5.405 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 137 Einw./km²
Postleitzahl(en): 32911
Gemeindenummer (INE): 32075 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Manuel Pedro Fernández Moreiras
Website: sancibrao.es
Lage des Ortes

San Cibrao das Viñas (Spanisch: San Ciprián de Viñas) ist eine Gemeinde im Nordwesten Spaniens mit 5405 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019). Sie liegt in der Provinz Ourense, innerhalb der Autonomen Region Galicien nahe der Grenze zu Portugal.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde San Cibrao das Viñas ist in sieben Parroquias gegliedert:

  • Gargantós (Santa Comba)
  • Noalla (San Salvador)
  • Pazos de San Clodio (San Clodio)
  • Rante (San Andrés)
  • San Ciprián de Viñas
  • Santa Cruz da Rabeda (Santa Cruz)
  • Soutopenedo (San Miguel)

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

San Cibrao das Viñas liegt etwa sieben Kilometer südlich von Ourense in einer Höhe von ca. 260 m. Durch die Gemeinde führt die Autovía A-52.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen: INE-Archiv,www.ine.es – grafische Aufarbeitung für Wikipedia

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ildefonskirche in San Cibrao das Viñas
  • Andreaskirche in Rante
  • Salvatorkirche in Noalla
  • Kreuzkirche von Rabeda
  • Kirche von Gargantos
  • Rathaus

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: San Cibrao das Viñas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).