San Colombano al Lambro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Colombano al Lambro
Wappen
San Colombano al Lambro (Italien)
San Colombano al Lambro
Staat Italien
Region Lombardei
Metropolitanstadt Mailand (MI)
Koordinaten 45° 11′ N, 9° 29′ OKoordinaten: 45° 11′ 0″ N, 9° 29′ 0″ O
Höhe 80 m s.l.m.
Fläche 16 km²
Einwohner 7.343 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 459 Einw./km²
Postleitzahl 20078
Vorwahl 0371
ISTAT-Nummer 015191
Volksbezeichnung Banini
Schutzpatron San Colombano
Website http://www.sancolombano.it/

San Colombano al Lambro ist eine Gemeinde mit 7343 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Metropolitanstadt Mailand, Region Lombardei.

Die Nachbarorte von San Colombano al Lambro sind Borghetto Lodigiano (LO), Graffignana (LO), Livraga (LO), Miradolo Terme (PV), Orio Litta (LO) und Chignolo Po (PV).

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

San Colombano al Lambro zählt 3.109 Privathaushalte. Zwischen 1991 und 2001 stieg die Einwohnerzahl von 6.970 auf 7.258. Dies entspricht einem prozentualen Zuwachs von 4,1 %.

Wein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier werden die gleichnamigen Rot- und Weißweine mit geschützter Herkunftsbezeichnung (DOC) produziert.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Valeria Camaschella: Lexikon der italienischen Weine – Sämtliche DOCG- & DOC-Weine. Hrsg.: Enoteca Italiana. Hallwag, Gräfe und Unzer, München 2002, ISBN 3-7742-0756-9, S. 60.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: San Colombano al Lambro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien