San Cristóbal (Dominikanische Republik)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Cristóbal
Koordinaten: 18° 25′ N, 70° 8′ W
Karte: Dominikanische Republik
marker
San Cristóbal
Lage von San Cristóbal in der Dominikanischen Republik
Basisdaten
Staat Dominikanische Republik
Provinz San Cristóbal
Stadtgründung 16. Jahrhundert
Einwohner 222.767 (2005)
Stadtinsignien
Bandera del Municipio San Cristóbal.png
Detaildaten

San Cristóbal ist eine Stadt in der Dominikanischen Republik. San Cristóbal ist der Hauptort der gleichnamigen Provinz San Cristóbal. Die Stadt selbst zählt 137.422 Einwohner, der Stadtbezirk 83.345 (Stand 2002). San Cristóbal wurde im 16. Jahrhundert gegründet. Die erste Dominikanische Verfassung wurde hier im Jahr 1844 unterzeichnet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

San Cristóbal liegt in einem kleinen Tal am Fuße des Gebirges Cordillera Central (Hispaniola) zwischen den beiden Flüssen Nigua und Nizao. Die Stadt liegt ca. 30 km von Santo Domingo entfernt nahe Bajos de Haina an der Autobahn DR-2. Die Stadt liegt nahe dem Karibischen Meer in einer hügeligen Landschaft.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: San Cristóbal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien