San Juan de Aznalfarache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde San Juan de Aznalfarache
San Juan de Aznalfarache 04.jpg
Blick auf die Gemeinde
Wappen Karte von Spanien
San Juan de Aznalfarache (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Andalusien Andalusien
Provinz: Sevilla
Comarca: Metropolitana de Sevilla
Koordinaten 37° 22′ N, 6° 1′ WKoordinaten: 37° 22′ N, 6° 1′ W
Fläche: 4,11 km²
Einwohner: 21.416 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 5.211 Einw./km²
Postleitzahl(en): 41920
Gemeindenummer (INE): 41086 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Fernando Zamora
Website: San Juan de Aznalfarache
Lage des Ortes

San Juan de Aznalfarache ist eine Stadt in der Provinz Sevilla in Spanien mit 21.416 Einwohnern (2019). Sie ist Teil der Comarca Metropolitana de Sevilla. Sie liegt wenige Kilometer von der Provinzhauptstadt Sevilla entfernt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl San Juan eine eigenständige Gemeinde ist, gehört es zum Großraum Sevilla, zu dem es am gegenüberliegenden Ufer des Guadalquivir liegt. Die Stadt ist durch zwei Straßenbrücken und eine Fußgängerbrücke mit dem sevillanischen Stadtteil Triana auf der Isla de La Cartuja verbunden.

San Juan liegt nördlich von Gelves, nordöstlich von Mairena del Aljarafe und südlich von Tomares, die alle ebenfalls zum Ballungsraum von Sevilla gehören. Sie liegt westlich von Sevilla selbst.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name der Stadt bezieht sich auf die Festung von Alfaraj (ar: حصن الفرج), eine für Historiker bekannte Stätte, die wahrscheinlich unter den Umayyaden erbaut wurde, aber besser bekannt ist durch den von Al-Muʿtamid im 11. Jahrhundert erbauten Palast.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: San Juan de Aznalfarache – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).