San Leandro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
San Leandro
San Leandro Marina
San Leandro Marina
Lage in Kalifornien
San Leandro (Kalifornien)
San Leandro
San Leandro
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Alameda County

Koordinaten: 37° 43′ N, 122° 9′ W37.710833333333-122.1533333333315Koordinaten: 37° 43′ N, 122° 9′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 81.466 (Stand: 2007)
Bevölkerungsdichte: 2.396,1 Einwohner je km²
Fläche: 40,3 km² (ca. 16 mi²)
davon 34,0 km² (ca. 13 mi²) Land
Höhe: 15 m
Postleitzahlen: 94577-94579
Vorwahl: +1 510
FIPS:

06-68084

GNIS-ID: 1659582
Website: www.ci.san-leandro.ca.us
Bürgermeister: Tony Santos

San Leandro ist eine Stadt im Alameda County im US-Bundesstaat Kalifornien mit 99.198 Einwohnern (Stand: 2004). Die geographischen Koordinaten sind: 37,71° Nord, 122,15° West. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 40,3 km² und befindet sich am Ostufer der Bucht von San Francisco zwischen Oakland Im Nordwesten und Hayward im Südosten. Sie gehört zur Metropolregion San Francisco Bay Area.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten Bewohner des Gebietes waren die Muwekma Ohlone, ein Indianisches Volk, das sich zwischen 3500 und 2500 v. Chr. hier ansiedelte. Die ersten Europäer in diesem Gebiet waren spanische Soldaten und Missionare, die hier 1772 landeten.

1856 wurde San Leandro Verwaltungssitz des Alameda County. 1868 wurde aber durch ein Erdbeben das Verwaltungsgebäude zerstört. Der Verwaltungssitz wurde daher 1872 ins benachbarte Brooklyn, heute Stadtbezirk von Oakland, verlegt, so dass heute Oakland der Sitz des County ist.

Verkehr[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

San Leandro ist durch Städtepartnerschaften verbunden mit Ribeirão Preto im brasilianischen Bundesstaat São Paulo (seit 1962); Ponta Delgada auf den portugiesischen Azoren (seit 1970) und mit Naga City auf der philippinischen Insel Luzon (seit 1989). Eine weitere freundschaftliche Verbindung besteht mit Yangchun in der chinesischen Provinz Guangdong.[1]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Website San Leandro